astra_theater

50er-Jahre-Kino mitten in der Essener Innenstadt

Das in der Innenstadt Essens gelegene Kino wurde 1958 eröffnet und ist seit 1995 Filmkunsttheater. Ein klassisches, original erhaltenes 50er-Jahre-Filmtheater.

[Das Programm des LUNA im Astra Theater finden Sie hier.]

Mona Lisa and the Blood Moon

1. WocheFantasyMysteryScience FictionThrillerFSK16108 Min.

In knalligem Neon-Look und mit einem coolen Soundtrack überrascht Ana Lily Amirpour (A GIRL WALKS HOME ALONE AT NIGHT) erneut mit einer außergewöhnlichen Genreperle über eine fantastische Heldin, die nach einem Platz in dieser Welt sucht. mehr

Der Gesang der Flusskrebse

8. WocheMysteryThrillerFSK12126 Min.

Basierend auf dem Bestseller-Roman der Autorin Delia Owens erzählt der Film die Geschichte von Kya Clark, die isoliert und allein im Marschland North Carolinas lebt und die unter Verdacht gerät, als ein Mordfall die kleine Küstenstadt Barkley Cove erschüttert. mehr

Dancing Pina

4. WocheDokumentarfilmFSK0111 Min.

Die Wiederaufführung zweier Stücke von Pina Bausch: Ein faszinierender Film über das ewig leuchtende Vermächtnis einer der größten Stars ihrer Zunft. mehr

Freibad

6. WocheKomödieFSK12103 Min.

Doris Dörrie nimmt uns in ihrer neuen, hinreißenden Komödie mit in Deutschlands einziges Frauenfreibad, erschafft dabei einen knallbunten Mikrokosmos unserer Gesellschaft und wirft dabei mit viel Witz und Scharfsinn die Frage auf, ob wir wirklich so tolerant sind, wie wir wirklich glauben. mehr

Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft

KomödieSatireFSK1288 Min.

Zum 50. Jubiläum des deutschen Kinostarts zeigen Monty Pythons ersten legendären Spielfilm erneut auf der großen Leinwand. Unter der wunderbaren Welt der Schwerkraft verbirgt sich eine Auswahl der besten Szenen ihrer populären, anarchistischen Comedy-Show „Monty Python’s Flying Circus“. mehr

Into the Ice

DokumentarfilmFSK085 Min.

Ein atemberaubender Dokumentarfilm über das grönländische Eisschild, erzählt von Campino. mehr

The Schoolmaster Games

DramaFSK tba82 Min.

In ihrem vor originellen Ideen und skurrilen Figuren nur so sprühenden Langfilmdebüt erzählt die schwedische Regisseurin Ylva Forner auf Basis des gleichnamigen Romans von Kristofer Folkhammar von einem sagenhaften Ort zwischen schwulem Safe Space, musikalischem SM-Keller und sexueller Verbesserungsanstalt, in dem man sich auch Jean Genet oder Marquis de Sade… mehr

Rise Up

DokumentarfilmFSK1289 Min.

Film & Gespräch mit Regisseur Marco Heinig: Sonntag 30.10. im Astra Theater! „Rise Up“ sucht gemeinsam mit fünf außergewöhnlichen politischen Aktivist:innen Antworten auf die verheerenden ökologischen, wirtschaftlichen und autoritären Entwicklungen unserer Zeit. mehr

Strohfeuer Poster

Strohfeuer

FSK16101 Min.

Vor 50 Jahren haben Regisseur Volker Schlöndorff sowie Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin Margarethe von Trotta mit „Strohfeuer“ eindrucksvoll den Kampf einer Emanzipation geschildert. Das mehrfach prämierte Drama bildet eindrucksvoll den damaligen Zeitgeist sowie die Atmosphäre des Alltags ab. mehr

Carnal Knowledge - Die Kunst zu lieben

FSK1698 Min.

Zum 50. Jubiläum des deutschen Kinostarts zeigen wir Mike Nichols („Die Reifeprüfung“) kontroverse Liebes- und Sexdrama mit Jack Nicholson in der Hauptrolle erneut auf der großen Leinwand. mehr

Menschliche Dinge

ThrillerFSK12138 Min.

Le cinéma français - Preview: Mittwoch 26.10. im Astra Theater! Wo fängt eine Vergewaltigung an? Was genau ist sexueller Konsens? Wo liegen die Grenzen von Lust? All diese Fragen werden in dem spannenden Thriller von Yvan Attal ("Der Hund bleibt", "Die brillante Mademoiselle Neïla") gestellt. mehr

Wet Sand

FSK tba115 Min.

„Wet Sand“ von Elene Naveriani ist eine Hommage auf alle Vergessenen, ein Kampf gegen die Engstirnigkeit und ein Akt der Ermächtigung für Generationen von Menschen, deren Identität unterdrückt wurde. mehr

Im Taxi mit Madeleine

FSK tba91 Min.

Le cinéma français - Preview: Mittwoch 23.11. im Astra Theater! In seinem warmherzigen Film schickt Regisseur Christian Carion die französische Ikone Line Renaud und den Kinostar Danny Boon auf eine überraschende Reise, quer durch das Paris der Gegenwart und der Vergangenheit. mehr

07.10.
Heute
08.10.
Sa
09.10.
So
10.10.
Mo
11.10.
Di
12.10.
Mi
13.10.
Do
14.10.
Fr
15.10.
Sa
16.10.
So
17.10.
Mo
18.10.
Di
19.10.
Mi
20.10.
Do

Kontakt

Teichstraße 2
45127 Essen

Tel. 0201 27 55 55 (tägl. ab 15.30 h)
E-Mail: info@essener-filmkunsttheater.de

Öffnungszeiten:
ab ca. 15.00 h

ÖPNV

ÖPNV-Haltestelle: Essen Hauptbahnhof (diverse U-Bahn-, Tram- und Buslinien sowie Deutsche Bahn)

Telefonische Ticketreservierung: +49 (0)201 27 55 55

alle Plätze
Täglich
(außer Montag)
9,00 €
Montag Kinotag
(außer an Feiertagen)
8,00 €
Ermäßigungen* alle Plätze
Schüler
& Studenten
8,00 €
Senioren (ab 60 Jahren) 8,00 €
Schwerbehinderte
(mit mind. 80%)
8,00 €
Gildepass-Inhaber 8,00 €
* bei Vorlage eines
gültigen Auweises

Aufpreise

Aufpreise bei Überlänge
(nicht gültig beim Lichtburg Open Air)
Ticketpreis plus Aufschlag von
ab 120 min 0,50 €
ab 140 min 1,00 €
ab 160 min 1,50 €
ab 180 min Sonderzuschlag
Aufpreis bei 70mm (Lichtburg/Eulenspiegel) 2,00 €
Aufpreis bei 3D (Lichtburg/Sabu) 3,00 €
Preise bei Onlinekauf zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr

Auf einen Blick

  • Klassisches 50er-Jahre-Kino
  • Filmkunsttheater und Programmkino
  • Digital- und 35mm-Projektion
  • 346 Plätze
  • Montag Kinotag mit ermäßigtem Eintritt

Infos und Geschichte

Mitten in der Innenstadt, nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, ist das Astra Theater mit seinem kleinen Saal „Luna“ wohl das am zentralsten gelegene Kino der Essener Filmkunsttheater. In erster Linie sind Astra & Luna Erstaufführungskinos. Allerdings werden auch zahlreiche Sonderprogramme wie Vorpremieren, Originalfassungen und besondere Filmreihen gezeigt. Eine feste Größe im Essener Kinobetrieb ist die Serie „Le cinéma en version originale“, bei der in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Kulturzentrum Essen immer am vierten Mittwoch im Monat französische Originalfassungen mit Untertiteln zu sehen sind. Jeden Montag ist außerdem Kinotag mit ermäßigtem Eintritt für alle.

Der große Saal sowie das Foyer sind original im Stil der 50er Jahre erhalten. Entsprechend bieten sie neben dem  ausgesuchten Programm ein wunderbares Ambiente für das etwas andere Kinoerlebnis. Außerdem ist es möglich, das Kino für eine private Veranstaltung, auch über eine Kinovorstellung hinaus, zu buchen, beispielsweise für Vorträge, Empfänge oder Workshops.