Solo: A Star Wars Story

ab 24.05.2018

Das zweite Spin-off der "Star Wars Anthology" erzählt die Hintergrundgeschichte von Han Solo.

In den Gängen

ab 24.05.2018

Franz Rogowski ("Transit") und Sandra Hüller ("Toni Erdmann") in einer lakonischen und warmherzigen Liebesgeschichte im Großmarkt.

The Happy Prince

ab 24.05.2018

Das Regiedebüt von Rupert Everett über die Exiljahre von Autor Oscar Wilde.

Ein Leben (Une Vie)

ab 24.05.2018

Eine eigenwillige Adaption des Romans von Guy de Maupassants.

Euphoria

ab 24.05.2018

Ein atmosphärisch dichter, emotionaler und spannender Film über Familie, Leben und Vergänglichkeit.

Dance Fight Love Die: Unterwegs mit Mikis Theodorakis

ab 24.05.2018

Asteris Kutulas begleitete Theodorakis von 1987 bis 2017 und ließ dabei immer wieder seine Videokamera laufen: 3 Jahrzehnte, 4 Kontinente, 100 Drehorte, 600 Stunden Filmmaterial. Ein unikaler Film über Inspiration, Eros und Thanatos.

Back for Good

ab 31.05.2018

Vom Dschungelcamp zum Elternabend. Ex-Reality-TV-Sternchen Angie muss nach dem Entzug wieder bei ihrer Mutter einziehen und sich plötzlich um ihre pubertierende Schwester kümmern.

Tully

ab 31.05.2018

Ein warmherziges, sensibles und humorvolles Portrait über Mutterschaft im Jahr 2018 von Jason Reitman und Diablo Cody ("Juno").

Tanz ins Leben

ab 31.05.2018

In der britischen Komödie erlebt Imelda Staunton als pedantische Oberschichtsdame ihren zweiten Frühling.

Augenblicke: Gesichter einer Reise

ab 31.05.2018

Oscarnominierter Dokumentarfilm von Agnès Varda und Streetart-Künstlers JR.

Jurassic World: Das gefallene Königreich

ab 07.06.2018

Fortsetzung des höchst erfolgreichen Reboots der Abenteuerreihe um einen Dino-Park.

Goodbye Christopher Robin

ab 07.06.2018

Simon Curtis' Film gibt einen seltenen Einblick in die Beziehung zwischen dem beliebten Kinderbuchautor A. A. Milne und seinem Sohn Christopher Robin, dessen Spielzeug die fantastische Welt von Winnie Puh inspirierte.

Swimming with Men

ab 07.06.2018

Sympathische Komödie in der Art von "Ganz oder gar nicht", in der sich ein Trupp von Männern im Synchronschwimmen beweisen will.

Mantra - Sounds Into Silence

ab 07.06.2018

Ein Dokumentarfilm über Musik, Meditation und Chanting.

Vom Ende einer Geschichte

ab 14.06.2018

In der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Julian Barnes wird ein Mann am Ende seines Lebens durch einen Brief zurück in seine Vergangenheit katapultiert.

Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

ab 14.06.2018

Premiere mit Wim Wenders am 14. Juni um 20.15 Uhr in der Lichtburg

Die Brillante Mademoiselle Neïla

ab 14.06.2018

Mit Witz und jeder Menge Charme gelingt Regisseur Yvan Attal eine wunderbare Komödie über zwei starke Charakterköpfe, deren Zusammenprall das Leben des anderen für immer verändert.

Am Strand

ab 21.06.2018

Melancholische Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ian McEwan, der auch die Lustfeindlichkeit und Prüderie im Nachkriegsengland beschreibt.

Marvin

ab 05.07.2018

Authentisches Porträt eines schwulen Jungen, der sich von seiner prekären Herkunft befreit und zu einer eigenen künstlerischen Stimme findet.

Auf der Suche nach Ingmar Bergman Poster

Auf der Suche nach Ingmar Bergman

ab 12.07.2018

Zum 100. Jubiläum von Ingmar Bergman im Jahr 2018 widmet sich Margarethe von Trotta in einem persönlichen Rückblick dem Werk des legendären Regisseurs.

Mamma Mia! Here We Go Again

ab 19.07.2018

Fortsetzung zur ABBA-Musical-Verfilmung "Mamma Mia!", die erneut auf der griechischen Insel Kalokairi angesiedelt ist und den Cast des ersten Teils wiedervereinen soll. Die Geschichte soll dabei in der Zeit hin- und herspringen.

Ein Dorf zieht Blank Poster

Ein Dorf zieht Blank

ab 16.08.2018

Komödie um einen Ort in der Normandie, dessen Bewohner das Leben neu zu schätzen lernen.

Grüner wird's nicht Poster

Grüner wird's nicht

ab 30.08.2018

Feinfühlig erzählt die Komödie von unerfüllten Träumen, mutigen Entscheidungen und der außergewöhnlichen Kraft des Herzens, die es erfordert, große Hürden zu überwinden.

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

ab 13.09.2018

Der Film basiert auf einem herausragenden Stück Weltliteratur, das völlig neu interpretiert wird.