Der Sohn des Mullahs

ab 16.06.2024

Der Dokumentarfilm begleitet den in Frankreich lebenden Iraner Roholla Zam, der als Journalist die Geldwäsche des iranischen Regimes aufdeckte. Monate nach dieser Aktion wurde Rohollah von Maulwürfen in den Iran gelockt, woraufhin er dort in den Iran entführt wurde mehr

Ivo

ab 20.06.2024

Film & Gespräch mit Kameramann Adrian Campean und Darsteller Dr. Johann Campean*: Donnerstag 20. Juni im Filmstudio Glückauf!

Eva Trobisch porträtiert in ihrem unaufgeregten Drama den Alltag einer Palliativpflegerin. Wo ist Platz für die Gefühle? mehr

The Bikeriders

ab 20.06.2024

Stimmungsvolles Drama mit Tom Hardy, Austin Butler und Jodie Comer über eine Biker-Gang im Chicago der 1960er-Jahre. mehr

Déserts - Für eine Handvoll Dirham

ab 20.06.2024

Der in Cannes ausgezeichnete Marokkaner Faouzi Bensaïdi ist nicht nur Regisseur, sondern spielt auch selbst in den meisten seiner Filme. Mit „Déserts“ schafft er ein intensives, visuell heraus-ragendes Werk, voll von skurrilem Humor und tragikomischen Begegnungen. Ein Roadmovie der besonderen Art, das eine unerwartete Wendung nimmt. mehr

Was uns hält

ab 20.06.2024

Basierend auf dem Roman "Auf immer verbunden" von Domenico Starnone zeigt Regisseur Daniele Luchetti ("Mein Bruder ist ein Einzelkind"), wie stark die Bindung der Familie im Guten wie im Schlechten ist – auch wenn die Liebe in neue Richtungen zieht. mehr

Made in England: Die Filme von Powell und Pressburger

ab 20.06.2024

In "Made in England: Die Filme von Powell und Pressburger" lässt uns Filmemacher Martin Scorsese ("Goodfellas", "Killers of the Flower Moon") an einer persönlichen und bewegenden Reflexion über das bleibende Vermächtnis der visionären Autoren und Regisseure Michael Powell und Emeric Pressburger ("Die roten Schuhe", "Irrtum im Jenseits", "Die schwarze Narzisse") teilhaben. Scorsese führt durch eine persönliche Betrachtung des kühnen und kompromisslosen Genies des Duos, das durch einen Schatz von Clips und seltenem Archivmaterial zum Leben erweckt wird. mehr

A Quiet Place: Tag eins

ab 27.06.2024

Spin-off, der in der Welt von „A Quiet Place“ spielt, jedoch die Anfänge der Alieninvasion genauer betrachtet. mehr

Die Gleichung ihres Lebens

ab 27.06.2024

Le cinéma français - Preview: Mittwoch 26. Juni im Astra Theater!

Authentisch und einfühlsam spielt Ella Rumpf eine hochbegabte junge Frau, die lernen muss, dass sich die großen mathematischen Rätsel nicht allein am Schreibtisch lösen lassen. Ein sensibler Film um die Schönheit von Zahlen und die vielen Variablen auf dem Weg zur Selbstbestimmung. mehr

Eternal You - Vom Ende der Endlichkeit

ab 27.06.2024

Mithilfe Künstlicher Intelligenz schaffen Start-Ups digitale Avatare, die es Trauernden ermöglichen, mit ihren verstorbenen Liebsten in Kontakt zu treten. Eine filmische Erkundung eines tiefen menschlichen Wunsches. Was passiert, wenn der Traum von der Unsterblichkeit in ein Produkt verwandelt wird? mehr

Kinds of Kindness

ab 04.07.2024

Regisseur Yorgos Lanthimos („Poor Things“) erzählt in einem neuen Film erzählt drei unterschiedliche Geschichten. mehr

A Killer Romance

ab 04.07.2024

Richard Linklater ("Before Sunrise", "Boyhood") lustvoll das Auftragskiller-Narrativ – und bietet Glen Powell in der Titelrolle eine perfekte Bühne. "Überraschend, clever und schlichtweg unglaublich unterhaltsam!" (Filmstarts.de) mehr

Born to Be Wild - Eine Band Namens Steppenwolf

ab 04.07.2024

Steppenwolf ist eine der legendärsten und zugleich rätselhaftesten Bands in der Geschichte der Rockmusik. An der Grenze zwischen Mainstream und psychedelischem Underground eröffnete ihr bekanntester Song Born to be Wild den Kultfilm ''Easy Rider'' und wurde zur Hymne einer ganzen Generation. Oliver Schwehm porträtiert die Band und taucht ein in den Epochenwandel Ende der 60er. mehr

Exile Never Ends

ab 07.07.2024

Film & Gespräch mit Regisseurin Bahar Bektaş: Sonntag 07. Juli im Filmstudio Glückauf!

Taner, der Bruder der Regisseurin, sitzt in Deutschland im Gefängnis und steht vor der frei gewählten Abschiebung in die Türkei. In der Zeit des Wartens richtet Bahar Bektaş die Kamera auf ihre alevitisch-kurdische Familie und begibt sich auf eine aufwühlende Reise in die Vergangenheit.
Behutsam erkunden sie und die Kamerafrauen Antonia Kilian und Meret Madörin den Familienkosmos und erzählen in eindringlichen Bildern von Entwurzelung und ihren Folgen. mehr

Ich - Einfach Unverbesserlich 4

ab 11.07.2024

Das neueste Kapitel um den ehemaligen Superschurken Gru und seine treuen Minions. mehr

Führer und Verführer

ab 11.07.2024

Der Aufstieg Joseph Goebbels als Propagandachef des Dritten Reichs, erzählt als Mischung aus Dokumentarfilm und fiktionalem Re-Enactment. Ein fundiert aufbereiteter Film, der seine schwierige Erzählperspektive klug und mit Feingefühl in den richtigen Kontext bettet. mehr

Ein kleines Stück vom Kuchen

ab 11.07.2024

Der Film, der seine umjubelte Welturaufführung auf der diesjährigen Berlinale 2024 im Wettbewerb feierte, erzählt mit zartem Humor eine ebenso spielerische wie gefühlvolle Geschichte von Hoffnung und Liebe. Dabei zeichnet die Tragikomödie ein authentisches Bild des alltäglichen Lebens von Frauen im Iran und deren Möglichkeiten einer subtilen Emanzipation gegen die patriarchalen Autoritäten. mehr

Madame Sidonie in Japan

ab 11.07.2024

Élise Girards dritter Kinofilm ist eine poetische Liebesgeschichte, eine Hymne an das Leben, getragen von der Ausnahmeschauspielerin Isabelle Huppert. Das Sichtbare und das Unsichtbare, das Wachen und das Schlafen existieren in dieser feingeistigen, tiefgründigen und immer wieder humorvollen Erzählung nebeneinander. Ein kleiner, großer Film, der minimalistisch wirkt, dabei aber große Emotionen auslöst. mehr

Juliette im Frühling

ab 18.07.2024

„Die liebenswerte Komödie erzählt viele kleine Geschichten rund um ein stets aktuelles Thema: die Familie. Mit leichter Hand und temporeich inszeniert und sehr unterhaltsam. Charmant!“ Filmstarts.de mehr

Verbrannte Erde

ab 18.07.2024

Mit seinem schnörkellosen, von jedem Speck befreiten Krimi „Verbrannte Erde“ gelingt Thomas Arslan zusammen mit seinem brillanten Hauptdarsteller Mišel Matičević ein herausragendes Stück deutsches Genrekino. (Filmstarts.de) mehr

Love Lies Bleeding

ab 18.07.2024

"Ein starker Romantik-Thriller mit einer mal wieder grandiosen Kristen Stewart." Filmstarts.de mehr

Crossing: Auf der Suche nach Tekla

ab 18.07.2024

Der neue Film von Levan Akin ("Als wir tanzten") schickt die beiden ungleichen Protagonist:innen Lia und Achi auf eine Reise nach Istanbul, um Lias verschwundene Nichte Tekla aufzuspüren. Eine zutiefst menschliche und ergreifende Geschichte über die Überwindung von Grenzen. mehr

Deadpool & Wolverine (3D)

ab 24.07.2024

VVK läuft. Bei uns sind alle 3D-Vorstellungen ohne Aufpreis!

Ryan Reynolds kehrt in ungenierter Form als Anti-Held Deadpool auf die Leinwand zurück - und mit ihm Hugh Jackman in seiner Paraderolle als Wolverine!
mehr

Zwei zu Eins

ab 25.07.2024

Drei Freunde entdecken 1990 einen Vorrat an DDR-Mark und versuchen, ihn in D-Mark umzutauschen. Eine große Liebes- und Freundschaftskomödie über Geld und Gerechtigkeit mit Sandra Hüller, Max Riemelt und Ronald Zehrfeld. mehr

Die Ermittlung

ab 25.07.2024

Premiere mit Rainer Bock, Clemens Schick, Christian Kaiser, Ralph Schicha, Tristan Seith, Adam Venhaus, Mark Zak sowie Regisseur RP Kahl und Produzent Alexander van Dülmen: Mittwoch 17. Juli um 18:30 Uhr in der Lichtburg

Mit der Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks von Peter Weiss inszeniert RP Kahl die Protokolle und Aufzeichnung aus dem ersten Frankfurter Auschwitzprozess für das große Kino. Dabei ermöglicht er durch einen klug-reduzierten Einsatz der Mittel einen sachlichen und doch tief erschütternden Zugang zur Aufarbeitung der unfassbaren Verbrechen an der Menschlichkeit. Ein gewaltiges Werk, in jeder Beziehung. mehr

Das Land der verlorenen Kinder

ab 30.07.2024

Während Venezuela immer tiefer ins Chaos stürzt, sind Kinder besonders von der Not im Land betroffen. Millionen Minderjährige leben dort zurückgelassen oder als Waisen. Der Film erzählt von ihrer gewaltvollen Lebensrealität. LAND DER VERLORENEN KINDER ist ein erschütternder Zustandsbericht über ein Land, das im Begriff ist, eine ganze Generation zu verlieren. mehr

Gloria!

ab 29.08.2024

Die Geschichte um eine Clique von Waisenmädchen im Venedig des 18. Jahrhunderts, die am Klavier rebellische Energien freisetzen. Eine ungestüme filmische Sinfonie, die die Entstehung der modernen romantischen Popmusik feiert. mehr

Mauritius - Die Fernwehmacher unterwegs im Tropenparadies

ab 13.10.2024

Live-Film-Event mit den Filmemachern Silke Schranz und Christian Wüstenberg: Sonntag 13. Oktober im Astra Theater!

Zu dieser exklusiven Live-Film-Premiere werden die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg persönlich im Kino anwesend sein und live von ihren Erlebnissen und Reiseabenteuern auf Mauritius erzählen. Nach ihren Filmen über Südafrika, Australien und "Die Nordsee von oben" sind sie jetzt erneut zu Gast - im Gepäck spannende Geschichten von Mauritius und bildgewaltiges Filmmaterial für die große Kinoleinwand. mehr