filmstudio

Das Filmstudio Glückauf ist das älteste Filmtheater Essens und der Diamant auf der „Rü“

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern.

Die stillen Trabanten

2. WocheFSK12121 Min.

Thomas Stuber ("In den Gängen") verfilmt das gleichnamige Buch von Clemens Meyer, in dem drei verschiedene Kurzgeschichten erzählt werden: Eine liebevolle und authentisch-natürliche Milieustudie von Menschen, die in lakonischer Monotonie ihr Leben leben – bis die Sehnsucht nach Liebe sie aufleuchten lässt. mehr

Emily

3. WocheFSK12130 Min.

Mit ihrem ersten und einzigen Roman schuf Emily Brontë (1818-1848) einen Klassiker der Weltliteratur. Schauspielerin Frances O'Connor ("The Missing", "Mansfield Park") gibt mit EMILY ihr Regiedebüt und verfasste selbst das Drehbuch: kein klassisches Biopic, sondern die "imaginäre Biografie" einer stillen Rebellin, in der sich Fakten und Fiktion mitreißend ergänzen. mehr

Robin Bank

DokumentarfilmFSK1279 Min.

Ein Dokumentarfilm, der sich zwischen den idealistischen Träumen eines Aktivisten und unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit bewegt. mehr

Ennio Morricone - Der Maestro

DokumentarfilmFSK12163 Min.

Giuseppe Tornatore und Ennio Morricone verband eine fast vierzigjährige, innige Freundschaft. Mit ENNIO MORRICONE - DER MAESTRO widmet der Regisseur dem großen Filmkomponisten einen monumentalen Dokumentarfilm. mehr

The Banshees of Inisherin

TragikomödieFSK tba115 Min.

Silvesterpreview: Samstag 31.12. um 19:30 Uhr im Filmstudio! Colin Farrell und Brendan Gleeson in Martin McDonaghs ("Three Billboards outside Ebbing, Missouri") brillanten Tragikomödie um das Ende einer Freundschaft - "Eine bitterböse, stoisch-schwarzhumorige Komödie, wie sie so wohl wirklich nur die Iren zustande bringen können." Filmstarts.de mehr

Annie Ernaux - Die Super-8 Jahre

DokumentarfilmFSK062 Min.

Ein privater Blick ins Leben der Literaturnobelpreisträgerin: In ihrem ersten Film zeigt uns die über 80-jährige Annie Ernaux zusammen mit ihrem Sohn David ihren 'avant text', den vor-Text ihres Schreibens. Natürlich nicht ohne die Bilder in einer Weise zu kommentieren, wie es für fast alle ihrer literarischen Werke typisch ist. mehr

The Most Beautiful Boy in the World

DokumentarfilmFSK tba94 Min.

Der Film zeigt die turbulente Lebensgeschichte des Schauspielers Björn Andrésen („Tod in Venedig“) mehr

Daniel Richter Poster

Daniel Richter

DokumentarfilmFSK12118 Min.

Preview & Gespräch mit Regisseur Pepe Danquart: Donnerstag 26.01. im Filmstudio! Pepe Danquarts spannender Dokumentarfilm über den gefeierten Gegenwartskünstler ist weit mehr als ein klassisches Porträt oder eine Hommage an das Werk Daniel Richters und geht der Frage nach, wie politisch ein berühmter Maler in einem Umfeld des turbokapitalistischen Kunstmarkts… mehr

El inconveniente - Vier Wände für Zwei

FSK694 Min.

Der Film erzählt die zutiefst berührende Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zweier Frauen, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten. mehr

10.12.
Heute
11.12.
So
12.12.
Mo
13.12.
Di
14.12.
Mi
15.12.
Do
16.12.
Fr
17.12.
Sa
18.12.
So
19.12.
Mo
20.12.
Di
21.12.
Mi
22.12.
Do
23.12.
Fr

Kontakt

Rüttenscheider Straße 2
45128 Essen

Tel. 0201 43 93 66 33 (täglich ab 15.30 Uhr)
E-Mail: info@essener-filmkunsttheater.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 17.00 bis 21.00 Uhr
Sa./So. 15.00 bis 21.00 Uhr

ÖPNV

Linie U11, Tram 107/108, Haltestelle Saalbau/Philharmonie
Fahrplanauskunft unter www.ruhrbahn.de

Telefonische Ticketreservierung (täglich ab 15.30 Uhr):
+49 (0)201 43936633

Loge Parkett
täglich
(außer Montag)
10,00 € 9,00 €
Montag Kinotag
(außer an Feiertagen)
8,00 € 8,00 €
Ermäßigungen* Parkett
Schüler & Studenten 8,00 €
Senioren (ab 60 Jahren) 8,00 €
Schwerbehinderte
(mit mind. 80%)
8,00 €
Gildepass-Inhaber 8,00 €
* bei Vorlage eines
gültigen Auweises

Aufpreise

Aufpreise bei Überlänge
(nicht gültig beim Lichtburg Open Air)
Ticketpreis plus Aufschlag von
ab 120 min 0,50 €
ab 140 min 1,00 €
ab 160 min 1,50 €
ab 180 min Sonderzuschlag
Aufpreis bei 70mm (Lichtburg/Eulenspiegel) 2,00 €
Aufpreis bei 3D (Lichtburg/Sabu) 3,00 €
Preise bei Onlinekauf zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr

Auf einen Blick

  • Eines der ältesten Kinos NRWs
  • 250 Plätze
  • Digital- und 35mm-Projektion, Dolby SR
  • Bühne (30m²)
  • Idealer Rahmen für besondere Veranstaltungen und Empfänge
  • Spanische Filmreihe „Ciñol“

Infos und Geschichte

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern. 1924 eröffnet und inzwischen bis ins Detail restauriert, ist es vor allem sein charmantes Ambiente, das nicht nur Cineasten begeistert. Als kulturelles Forum bietet das Kino bis zu 250 Personen Platz und ist auch heute noch eine wichtige Plattform für Premieren, Previews und Filmgespräche mit Regisseuren oder Schauspielern. Jeden letzten Dienstag im Monat findet die Filmreihe „Ciñol“ statt, bei der spanische Filme im Original gezeigt werden.

Auch musikalische Darbietungen auf der trapezförmigen, 30 m² großen Kleinkunstbühne haben in dieser historischen Atmosphäre ihren ganz besonderen Reiz. Wer seine Events im Filmstudio stattfinden lässt, nimmt seine Gäste mit auf eine Reise in die Zeit von Bubikopf und Neuer Sachlichkeit. Hier können sich die Besucher auf ein originalgetreues, authentisches Filmtheater mit einprägsamer Fassade aus den 1920ern und einem liebevoll zusammengestellten Foyer-Interieur aus den 1950er Jahren freuen. Das große Foyer mit Nierentischen, Tulpenlampen und geschwungener Theke im Filmstudio Glückauf bietet Ihnen eine weitere hervorragende Möglichkeit, Empfänge oder besondere Ereignisse atmosphärisch in Szene zu setzen.

Weitere Infos unter www.filmkultur-essen.de.