filmstudio

Das Filmstudio Glückauf ist das älteste Filmtheater Essens und der Diamant auf der „Rü“

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern.

Vorhang auf für Cyrano

1. WocheKomödieFSK0110 Min.

Eine prächtig ausgestattete, sehr vergnügliche Komödie über die Entstehung des berühmten Theaterstücks "Cyrano de Bergerac" mehr

Fr. 22.03. um 14:45 Uhr
Fr. 22.03. um 20:00 Uhr
Sa. 23.03. um 14:45 Uhr
Sa. 23.03. um 20:00 Uhr
So. 24.03. um 14:45 Uhr
OmU
So. 24.03. um 20:00 Uhr
Mo. 25.03. um 14:45 Uhr
Mo. 25.03. um 20:00 Uhr
Di. 26.03. um 14:45 Uhr
Mi. 27.03. um 14:45 Uhr
Mi. 27.03. um 20:00 Uhr

Free Solo

1. WocheDokumentarfilmFSK6100 Min.

"Free Solo" begleitet den Freikletterer Alex Honnold bei seinen Vorbereitungen zur Bezwingung der furchteinflößenden "El Capitan" im Yosemite National Park - und zwar ohne Seil und andere technische Hilfsmittel. Ausgezeichnet mit einem Oscar für den Besten Dokumentarfilm mehr

OmU
Fr. 22.03. um 17:30 Uhr
OmU
Sa. 23.03. um 17:30 Uhr

Of Fathers and Sons - Die Kinder des Kalifats

1. WocheDokumentarfilmFSK1298 Min.

Packender, Oscar-nominierter und vielfach ausgezeichneter Dokumentarfilm, in dem Regisseur Talal Derki in seinem Herkunftsland Syrien über zwei Jahre eine Familie begleitet, deren Vater seine Söhne zu Gotteskriegern ausbildet. Er ermöglicht einen seltenen Blick von innen auf die hermetisch abgeriegelte radikal islamistische Welt. mehr

OmU
So. 24.03. um 17:30 Uhr
OmU
Mo. 25.03. um 17:30 Uhr
OmU
Di. 26.03. um 17:30 Uhr
OmU
Mi. 27.03. um 17:30 Uhr

Matar a Dios - Killing God

FSK1692 Min.

Eine Komödie über Gott und die Apokalypse, rabenschwarz und bitterböse. mehr

Ciñol OmU
Di. 26.03. um 20:00 Uhr

Talking Money - Rendezvous bei der Bank

Dokumentarfilm87 Min.

Erstaunliche Idee, so effektiv wie schlicht: Fünfzehn aus dem Stegreif beobachtete Begegnungen verknüpfen sich zu einer großen Erzählung über Geld, Macht und das Leben. mehr

Wahre Welten OmU
So. 07.04. um 15:00 Uhr
Wahre Welten OmU
Mo. 08.04. um 17:45 Uhr
Wahre Welten OmU
Di. 09.04. um 17:45 Uhr

Christo - Walking on Water

DokumentarfilmFSK0105 Min.

Der bulgarische Regisseur Andrey Paounov blickt hinter die Kulissen von "Floating Piers" des legendären Installationskünstlers Christo und verfolgt den turbulenten Entstehungsprozess dieses gigantischen Kunstwerkes. Ein sinnliches Kinoerlebnis, nicht nur für Kunstliebhaber. mehr

OmU
Do. 11.04. um 17:45 Uhr

Jota - Ein spanischer Tanz

DokumentarfilmFSK1287 Min.

Der spanische Regie-Meister Carlos Saura widmet sich in seinem neuesten Werk einem der traditionsreichsten spanischen Tänze, der immer ein wenig im Schatten des Flamenco steht: der Jota. mehr

Ciñol OmU
Di. 30.04. um 20:00 Uhr

Zu jeder Zeit

Dokumentarfilm105 Min.

Ein wertvoller Erlebnisbericht über den Alltag von Krankenpflegerinnen und -Pflegern. Eine aufrichtige und humorvolle Hommage an einen ganzen Berufsstand. mehr

Wahre Welten OmU
So. 05.05. um 15:00 Uhr
Wahre Welten OmU
Mo. 06.05. um 17:45 Uhr
Wahre Welten OmU
Di. 07.05. um 17:45 Uhr

Klasse Deutsch

DokumentarfilmFSK089 Min.

Film & Gespräch mit Regisseur FLORIAN HEINZE-ZIOB am 19.05. um 17:30 Uhr im Filmstudio! Ein wunderschöner Schwarz-Weiß-Film über Integration und eine Verneigung vor der täglichen Leistung engagierter Pädagogen. mehr

Filme mit Gästen
So. 19.05. um 17:30 Uhr
Wahre Welten
Mo. 20.05. um 17:45 Uhr
Wahre Welten
Di. 21.05. um 17:45 Uhr
22.03.
Heute
23.03.
Sa
24.03.
So
25.03.
Mo
26.03.
Di
27.03.
Mi
28.03.
Do
29.03.
Fr
30.03.
Sa
31.03.
So
01.04.
Mo
02.04.
Di
03.04.
Mi
04.04.
Do

Kontakt

Rüttenscheider Straße 2
45128 Essen

Tel. 0201 43 93 66 33 (täglich ab 15.30 Uhr)
E-Mail: info@essener-filmkunsttheater.de

Öffnungszeiten:
Tägl. 15.00 bis 21.00 Uhr

ÖPNV

Linie U11, Tram 107/108, Haltestelle Saalbau/Philharmonie
Fahrplanauskunft unter www.ruhrbahn.de

Telefonische Ticketreservierung (täglich ab 15.30 Uhr):
+49 (0)201 43936633

Montag Kinotag (außer an Feiertagen) 8,00 €

Loge Parkett
täglich
(außer Montag)
10,00 € 9,00 €
Schüler & Studenten 8,00 €

Ermäßigungen* Parkett
Senioren (ab 60 Jahren) 8,00 €
Schwerbehinderte
(mit mind. 80%)
8,00 €
Gildepass-Inhaber 8,00 €
* bei Vorlage eines
gültigen Auweises

Aufpreise

Aufpreise bei Überlänge Ticketpreis plus Aufschlag von
ab 120 min 0,50 €
ab 140 min 1,00 €
ab 160 min 1,50 €
ab 180 min Sonderzuschlag
Aufpreis bei 70mm (Lichtburg/Eulenspiegel) 2,00 €
Aufpreis bei 3D (Lichtburg/Sabu) 3,00 €
Preise bei Onlinekauf zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr

Auf einen Blick

  • Eines der ältesten Kinos NRWs
  • 250 Plätze
  • Digital- und 35mm-Projektion, Dolby SR
  • Bühne (30m²)
  • Idealer Rahmen für besondere Veranstaltungen und Empfänge
  • Spanische Filmreihe „Ciñol“

Infos und Geschichte

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern. 1924 eröffnet und inzwischen bis ins Detail restauriert, ist es vor allem sein charmantes Ambiente, das nicht nur Cineasten begeistert. Als kulturelles Forum bietet das Kino bis zu 250 Personen Platz und ist auch heute noch eine wichtige Plattform für Premieren, Previews und Filmgespräche mit Regisseuren oder Schauspielern. Jeden letzten Dienstag im Monat findet die Filmreihe „Ciñol“ statt, bei der spanische Filme im Original gezeigt werden.

Auch musikalische Darbietungen auf der trapezförmigen, 30 m² großen Kleinkunstbühne haben in dieser historischen Atmosphäre ihren ganz besonderen Reiz. Wer seine Events im Filmstudio stattfinden lässt, nimmt seine Gäste mit auf eine Reise in die Zeit von Bubikopf und Neuer Sachlichkeit. Hier können sich die Besucher auf ein originalgetreues, authentisches Filmtheater mit einprägsamer Fassade aus den 1920ern und einem liebevoll zusammengestellten Foyer-Interieur aus den 1950er Jahren freuen. Das große Foyer mit Nierentischen, Tulpenlampen und geschwungener Theke im Filmstudio Glückauf bietet Ihnen eine weitere hervorragende Möglichkeit, Empfänge oder besondere Ereignisse atmosphärisch in Szene zu setzen.

Weitere Infos unter www.filmkultur-essen.de.