filmstudio

Das Filmstudio Glückauf ist das älteste Filmtheater Essens und der Diamant auf der „Rü“

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern.

Systemsprenger

5. WocheDramaFSK12118 Min.

Das Spielfilmdebüt von Nora Fingscheidt erzählt auf kraftvolle Weise von einem 9-jährigen Mädchen, das nicht mehr bei seiner Mutter leben darf und durch seine unkontrollierten Wutanfälle bereits mehrere soziale Einrichtungen erfolglos durchlaufen hat. mehr

Buñuel im Labyrinth der Schildkröten

AnimationFSK1280 Min.

Animationsfilm über den Dreh von Luis Buñuels Dokumentation "Land ohne Brot", die zum Zeitpunkt ihrer Erscheinung 1933 für Kontroversen sorgte. mehr

Immer und Ewig

Dokumentarfilm85 Min.

Film & Liveübertragung eines Gesprächs mit den Protagnisten: Mittwoch 23.10. um 20.00 Uhr im Filmstudio mehr

Born in Evin

Dokumentarfilm98 Min.

In ihrem bewegenden Dokumentarfilm begibt sich Maryam Zaree auf die Suche nach ihren eigenen Wurzeln. mehr

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

DramaFSK12100 Min.

Preview & Gespräch mit den Darstellerinnen Zorica Nusheva und Labina Mitevska: Sonntag 03.11. um 17.30 uhr im Filmstudio mehr

Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

DokumentarfilmFSK096 Min.

Dokumentarfilm über den amtierenden Papst und seine Überzeugungen zu Familie, Gerechtigkeit und Glauben. mehr

Ich hab's geschafft

52 Min.

Film & Gespräch mit Regisseurin Shirley Hartlage und weiteren Gästen: Dienstag 05.11. um 17.30 Uhr im Filmstudio mehr

Biutiful

DramaFSK12147 Min.

Schulvorstellung: NUR MIT VORANMELDUNG unter Tel. 0201 27 55 55! mehr

Ciñol
Mi. 06.11. um 10:00 Uhr
Im Schatten des Sängers?  - Der Klavierbegleiter Helmut Deutsch Poster

Im Schatten des Sängers? - Der Klavierbegleiter Helmut Deutsch

Dokumentarfilm45 Min.

Im Rahmen der Themenreihe "Der Liedbegleiter Helmut Deutsch" der Philharmonie Essen mehr

System Error - Wie endet der Kapitalismus?

DokumentarfilmFSK097 Min.

Film & Gespräch mit Regisseur Florian Opiz: Dienstag 12.11. um 17.30 Uhr im Filmstudio mehr

IndustrieFilm Ruhr '19 - Programm 1 Poster

IndustrieFilm Ruhr '19 - Programm 1

Dokumentarfilmca. 180 Min.

Filmschätze aus Ruhrgebietsarchiven: Spannende und unterhaltsame Ein- und Rückblicke in die Geschichte des Ruhrgebiets bietet die diesjährige Veranstaltung IndustrieFilm Ruhr’19. mehr

IndustrieFilm Ruhr '19 - Programm 2 Poster

IndustrieFilm Ruhr '19 - Programm 2

Dokumentarfilmca. 180 Min.

Filmschätze aus Ruhrgebietsarchiven: Spannende und unterhaltsame Ein- und Rückblicke in die Geschichte des Ruhrgebiets bietet die diesjährige Veranstaltung IndustrieFilm Ruhr’19. mehr

Está todo bien - Alles ist gut

Dokumentarfilm70 Min.

Um die Krise des Gesundheitssystems in Venezuela geht es in Tuki Jencques Film, der sein sehr spezielles Thema auf mit einer Mischung aus Dokumentaraufnahmen und inszenierten Szenen mit Beteiligten angeht. mehr

Verteidiger des Glaubens

Dokumentarfilm90 Min.

Ein Dokumentarfilm, der sich kritisch mit der Person des Theologen und ehemaligen Papstes Benedikt XVI. befasst mehr

17.10.
Heute
18.10.
Fr
19.10.
Sa
20.10.
So
21.10.
Mo
22.10.
Di
23.10.
Mi
24.10.
Do
25.10.
Fr
26.10.
Sa
27.10.
So
28.10.
Mo
29.10.
Di
30.10.
Mi

Kontakt

Rüttenscheider Straße 2
45128 Essen

Tel. 0201 43 93 66 33 (täglich ab 15.30 Uhr)
E-Mail: info@essener-filmkunsttheater.de

Öffnungszeiten:
Tägl. 15.00 bis 21.00 Uhr

ÖPNV

Linie U11, Tram 107/108, Haltestelle Saalbau/Philharmonie
Fahrplanauskunft unter www.ruhrbahn.de

Telefonische Ticketreservierung (täglich ab 15.30 Uhr):
+49 (0)201 43936633

Montag Kinotag (außer an Feiertagen) 8,00 €

Loge Parkett
täglich
(außer Montag)
10,00 € 9,00 €
Schüler & Studenten 8,00 €

Ermäßigungen* Parkett
Senioren (ab 60 Jahren) 8,00 €
Schwerbehinderte
(mit mind. 80%)
8,00 €
Gildepass-Inhaber 8,00 €
* bei Vorlage eines
gültigen Auweises

Aufpreise

Aufpreise bei Überlänge Ticketpreis plus Aufschlag von
ab 120 min 0,50 €
ab 140 min 1,00 €
ab 160 min 1,50 €
ab 180 min Sonderzuschlag
Aufpreis bei 70mm (Lichtburg/Eulenspiegel) 2,00 €
Aufpreis bei 3D (Lichtburg/Sabu) 3,00 €
Preise bei Onlinekauf zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr

Auf einen Blick

  • Eines der ältesten Kinos NRWs
  • 250 Plätze
  • Digital- und 35mm-Projektion, Dolby SR
  • Bühne (30m²)
  • Idealer Rahmen für besondere Veranstaltungen und Empfänge
  • Spanische Filmreihe „Ciñol“

Infos und Geschichte

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern. 1924 eröffnet und inzwischen bis ins Detail restauriert, ist es vor allem sein charmantes Ambiente, das nicht nur Cineasten begeistert. Als kulturelles Forum bietet das Kino bis zu 250 Personen Platz und ist auch heute noch eine wichtige Plattform für Premieren, Previews und Filmgespräche mit Regisseuren oder Schauspielern. Jeden letzten Dienstag im Monat findet die Filmreihe „Ciñol“ statt, bei der spanische Filme im Original gezeigt werden.

Auch musikalische Darbietungen auf der trapezförmigen, 30 m² großen Kleinkunstbühne haben in dieser historischen Atmosphäre ihren ganz besonderen Reiz. Wer seine Events im Filmstudio stattfinden lässt, nimmt seine Gäste mit auf eine Reise in die Zeit von Bubikopf und Neuer Sachlichkeit. Hier können sich die Besucher auf ein originalgetreues, authentisches Filmtheater mit einprägsamer Fassade aus den 1920ern und einem liebevoll zusammengestellten Foyer-Interieur aus den 1950er Jahren freuen. Das große Foyer mit Nierentischen, Tulpenlampen und geschwungener Theke im Filmstudio Glückauf bietet Ihnen eine weitere hervorragende Möglichkeit, Empfänge oder besondere Ereignisse atmosphärisch in Szene zu setzen.

Weitere Infos unter www.filmkultur-essen.de.