filmstudio

Das Filmstudio Glückauf ist das älteste Filmtheater Essens und der Diamant auf der „Rü“

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern.

They Shall Not Grow Old

3. WocheDokumentarfilmFSK1699 Min.

Peter Jacksons Film verbindet historische Bild- und Tonaufnahmen über den Ersten Weltkrieg und verknüpft sie zu einem filmischen Meisterwerk - radikal nah, zutiefst menschlich und gleichzeitig von hochgradig dokumentarischem Wert. mehr

Geheimnis eines Lebens

2. WocheDramaFSK6102 Min.

Verräterin oder Heldin? Diese Frage wirft das hellsichtige, britische Spionagedrama auf, inspiriert von der wahren Geschichte der englischen KGB-Agentin Melitta Norwood. mehr

Cleo

FSK699 Min.

PREVIEW & GESPRÄCH mit den Hauptdarstellern Marleen Lohse und Jeremy Mockridge sowie Regisseur Erik Schmitt am 17. Juli um 19:00 Uhr im Filmstudio! mehr

Leid und Herrlichkeit - Dolor y Gloria

Drama110 Min.

CIÑOL-PREVIEW am 23.07. im Filmstudio - Der neue Film von PEDRO ALMODÓVAR erzählt von einem Regisseur, der sich an seine früheren Liebschaften erinnert sowie an Freunde von einst und an ehemalige Kollegen. Zudem sieht er sich damit konfrontiert, dass er nicht mehr in der Lage ist, weiter Filme zu drehen. mehr

Don't Give a Fox

DokumentarfilmFSK087 Min.

Der ambitionierte dänische Dokumentarfilm über eine Gruppe skateboardfahrender Mädchen erzählt vor allem von Freundschaft. mehr

Alpgeister

DokumentarfilmFSK696 Min.

Walter Steffen geht Mythen in den bayerischen Alpen auf den Grund mehr

Santa & Andrés

FSK12105 Min.

Ein zeitloses Plädoyer für Vertrauen, Zivilcourage, Solidarität und Freiheit - im persönlichen, künstlerischen und politischen Sinne. mehr

15.07.
Heute
16.07.
Di
17.07.
Mi
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
Mi
25.07.
Do
26.07.
Fr
27.07.
Sa
28.07.
So

Kontakt

Rüttenscheider Straße 2
45128 Essen

Tel. 0201 43 93 66 33 (täglich ab 15.30 Uhr)
E-Mail: info@essener-filmkunsttheater.de

Öffnungszeiten:
Tägl. 15.00 bis 21.00 Uhr

ÖPNV

Linie U11, Tram 107/108, Haltestelle Saalbau/Philharmonie
Fahrplanauskunft unter www.ruhrbahn.de

Telefonische Ticketreservierung (täglich ab 15.30 Uhr):
+49 (0)201 43936633

Montag Kinotag (außer an Feiertagen) 8,00 €

Loge Parkett
täglich
(außer Montag)
10,00 € 9,00 €
Schüler & Studenten 8,00 €

Ermäßigungen* Parkett
Senioren (ab 60 Jahren) 8,00 €
Schwerbehinderte
(mit mind. 80%)
8,00 €
Gildepass-Inhaber 8,00 €
* bei Vorlage eines
gültigen Auweises

Aufpreise

Aufpreise bei Überlänge Ticketpreis plus Aufschlag von
ab 120 min 0,50 €
ab 140 min 1,00 €
ab 160 min 1,50 €
ab 180 min Sonderzuschlag
Aufpreis bei 70mm (Lichtburg/Eulenspiegel) 2,00 €
Aufpreis bei 3D (Lichtburg/Sabu) 3,00 €
Preise bei Onlinekauf zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr

Auf einen Blick

  • Eines der ältesten Kinos NRWs
  • 250 Plätze
  • Digital- und 35mm-Projektion, Dolby SR
  • Bühne (30m²)
  • Idealer Rahmen für besondere Veranstaltungen und Empfänge
  • Spanische Filmreihe „Ciñol“

Infos und Geschichte

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern. 1924 eröffnet und inzwischen bis ins Detail restauriert, ist es vor allem sein charmantes Ambiente, das nicht nur Cineasten begeistert. Als kulturelles Forum bietet das Kino bis zu 250 Personen Platz und ist auch heute noch eine wichtige Plattform für Premieren, Previews und Filmgespräche mit Regisseuren oder Schauspielern. Jeden letzten Dienstag im Monat findet die Filmreihe „Ciñol“ statt, bei der spanische Filme im Original gezeigt werden.

Auch musikalische Darbietungen auf der trapezförmigen, 30 m² großen Kleinkunstbühne haben in dieser historischen Atmosphäre ihren ganz besonderen Reiz. Wer seine Events im Filmstudio stattfinden lässt, nimmt seine Gäste mit auf eine Reise in die Zeit von Bubikopf und Neuer Sachlichkeit. Hier können sich die Besucher auf ein originalgetreues, authentisches Filmtheater mit einprägsamer Fassade aus den 1920ern und einem liebevoll zusammengestellten Foyer-Interieur aus den 1950er Jahren freuen. Das große Foyer mit Nierentischen, Tulpenlampen und geschwungener Theke im Filmstudio Glückauf bietet Ihnen eine weitere hervorragende Möglichkeit, Empfänge oder besondere Ereignisse atmosphärisch in Szene zu setzen.

Weitere Infos unter www.filmkultur-essen.de.