filmstudio

Das Filmstudio Glückauf ist das älteste Filmtheater Essens und der Diamant auf der „Rü“

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern.

Und wer nimmt den Hund?

2. WocheKomödieFSK093 Min.

Für "Und wer nimmt den Hund?" schickt Regisseur Rainer Kaufmann das von Martina Gedeck und Ulrich Tukur gespielte Ehepaar Lehnert in Paartherapie. Und obwohl die beiden darin ihre bevorstehende Scheidung verhandeln, ist die ganz schön komisch. mehr

Photograph

2. WocheDramaFSK0109 Min.

Ritesh Batra, Regisseur von "The Lunchbox", erzählt eine präzise beobachtete Kreuzung aus feinfühliger Romanze und sozialkritischem Großstadtporträt. mehr

Golden Twenties

Drama93 Min.

Preview & Gespräch mit Regisseurin SOPHIE KLUGE: Mittwoch 28.08. um 20.00 Uhr im Filmstudio! mehr

Frau Stern

FSK1282 Min.

Film & Gespräch mit Produzent Adrian Campean: Donnerstag 29.08. um 20.00 Uhr und Frreitag 30.08. um 18.00 Uhr im Filmstudio! mehr

Congo Calling

DokumentarfilmFSKNR90 Min.

Der Film gibt persönliche Einblicke in das Zusammenleben und Zusammenarbeiten zwischen Europa und Afrika, Reich und Arm, Schwarz und Weiß. mehr

Santa & Andrés

FSK12105 Min.

Ein zeitloses Plädoyer für Vertrauen, Zivilcourage, Solidarität und Freiheit - im persönlichen, künstlerischen und politischen Sinne. mehr

Carmine Street Guitars

DokumentarfilmFSK080 Min.

Dokumentarfilm über einen berühmten Gitarrenbauer im New Yorker Greenich Village mehr

Kommissar Gordon & Buffy

KinderfilmFSK067 Min.

Ein süß gemachter und kurzweiliger Kinderkriminalfilm für Kinder zwischen vier und sieben Jahren. mehr

36. Kinderfilmtage im Ruhrgebiet
Mo. 23.09. um 11:00 Uhr

Checker Tobi ...und das Geheimnis unseres Planeten

FSK084 Min.

Spielfilmausflug der populären Kinderwissenssendung, die fiktionale und dokumentarische Elemente kombiniert. Im Rahmen einer Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd bereist Moderator Tobias Krell alias Checker Tobi die Welt, um das titelgebende "Geheimnis unseres Planeten" zu lüften. mehr

36. Kinderfilmtage im Ruhrgebiet
Di. 24.09. um 11:00 Uhr

Familia sumergida - Die untergegangene Familie

DramaFSK1291 Min.

Die Schauspielerin, Fotografin und Filmemacherin Alché erzählt mit sicherer Hand eine Geschichte über Verlust und Trauer. mehr

Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück

KinderfilmFSK092 Min.

Neuverfilmung der populären Kinderbuch-Reihe "Alfons Zitterbacke - Geschichten eines Pechvogels" von Gerhard Holtz-Baumert, bei dem das erste Werk erstmals 1958 erschien. mehr

36. Kinderfilmtage im Ruhrgebiet
Mi. 25.09. um 11:00 Uhr

Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik

KinderfilmFSK092 Min.

Die Fortsetzung des erfolgreichen Animationsfilms "Die Winzlinge" erzählt die Geschichte eines kleinen Marienkäfer-Jungen aus den französischen Alpen, der plötzlich in einem Karton landet und sich kurze Zeit später auf einer karibischen Insel wiederfindet. mehr

36. Kinderfilmtage im Ruhrgebiet
Do. 26.09. um 11:00 Uhr

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

KinderfilmFSK080 Min.

Ein aufregender, aber nicht zu aufregender Vorschul-Abenteuerfilm, der vor allem die Bedeutung von Toleranz und Zusammengehörigkeit in den Mittelpunkt stellt. mehr

36. Kinderfilmtage im Ruhrgebiet
Fr. 27.09. um 11:00 Uhr

Brand I - Vom Eigentum an Land und Wäldern

Dokumentarfilm113 Min.

Film & Gespräch mit der Filmemacherin Susanne Fasbender. In Zusammenarbeit mit ‚Transititon Town - Essen im Wandel' mehr

Buñuel - Im Labyrinth der Schildkröten

AnimationFSK1280 Min.

Animationsfilm über den Dreh von Luis Buñuels Dokumentation "Land ohne Brot", die zum Zeitpunkt ihrer Erscheinung 1933 für Kontroversen sorgte. mehr

IndustrieFilm Ruhr '19 - Programm 1 Poster

IndustrieFilm Ruhr '19 - Programm 1

Dokumentarfilmca. 180 Min.

Filmschätze aus Ruhrgebietsarchiven: Spannende und unterhaltsame Ein- und Rückblicke in die Geschichte des Ruhrgebiets bietet die diesjährige Veranstaltung IndustrieFilm Ruhr’19. mehr

IndustrieFilm Ruhr '19 - Programm 2 Poster

IndustrieFilm Ruhr '19 - Programm 2

Dokumentarfilmca. 180 Min.

Filmschätze aus Ruhrgebietsarchiven: Spannende und unterhaltsame Ein- und Rückblicke in die Geschichte des Ruhrgebiets bietet die diesjährige Veranstaltung IndustrieFilm Ruhr’19. mehr

18.08.
Heute
19.08.
Mo
20.08.
Di
21.08.
Mi
22.08.
Do
23.08.
Fr
24.08.
Sa
25.08.
So
26.08.
Mo
27.08.
Di
28.08.
Mi
29.08.
Do
30.08.
Fr
31.08.
Sa

Kontakt

Rüttenscheider Straße 2
45128 Essen

Tel. 0201 43 93 66 33 (täglich ab 15.30 Uhr)
E-Mail: info@essener-filmkunsttheater.de

Öffnungszeiten:
Tägl. 15.00 bis 21.00 Uhr

ÖPNV

Linie U11, Tram 107/108, Haltestelle Saalbau/Philharmonie
Fahrplanauskunft unter www.ruhrbahn.de

Telefonische Ticketreservierung (täglich ab 15.30 Uhr):
+49 (0)201 43936633

Montag Kinotag (außer an Feiertagen) 8,00 €

Loge Parkett
täglich
(außer Montag)
10,00 € 9,00 €
Schüler & Studenten 8,00 €

Ermäßigungen* Parkett
Senioren (ab 60 Jahren) 8,00 €
Schwerbehinderte
(mit mind. 80%)
8,00 €
Gildepass-Inhaber 8,00 €
* bei Vorlage eines
gültigen Auweises

Aufpreise

Aufpreise bei Überlänge Ticketpreis plus Aufschlag von
ab 120 min 0,50 €
ab 140 min 1,00 €
ab 160 min 1,50 €
ab 180 min Sonderzuschlag
Aufpreis bei 70mm (Lichtburg/Eulenspiegel) 2,00 €
Aufpreis bei 3D (Lichtburg/Sabu) 3,00 €
Preise bei Onlinekauf zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr

Auf einen Blick

  • Eines der ältesten Kinos NRWs
  • 250 Plätze
  • Digital- und 35mm-Projektion, Dolby SR
  • Bühne (30m²)
  • Idealer Rahmen für besondere Veranstaltungen und Empfänge
  • Spanische Filmreihe „Ciñol“

Infos und Geschichte

Das Filmstudio Glückauf auf der „Rü“ in Essen ist nicht nur eines der ältesten Kinos in Nordrhein-Westfalen, sondern auch der Diamant unter den regionalen Lichtspieltheatern. 1924 eröffnet und inzwischen bis ins Detail restauriert, ist es vor allem sein charmantes Ambiente, das nicht nur Cineasten begeistert. Als kulturelles Forum bietet das Kino bis zu 250 Personen Platz und ist auch heute noch eine wichtige Plattform für Premieren, Previews und Filmgespräche mit Regisseuren oder Schauspielern. Jeden letzten Dienstag im Monat findet die Filmreihe „Ciñol“ statt, bei der spanische Filme im Original gezeigt werden.

Auch musikalische Darbietungen auf der trapezförmigen, 30 m² großen Kleinkunstbühne haben in dieser historischen Atmosphäre ihren ganz besonderen Reiz. Wer seine Events im Filmstudio stattfinden lässt, nimmt seine Gäste mit auf eine Reise in die Zeit von Bubikopf und Neuer Sachlichkeit. Hier können sich die Besucher auf ein originalgetreues, authentisches Filmtheater mit einprägsamer Fassade aus den 1920ern und einem liebevoll zusammengestellten Foyer-Interieur aus den 1950er Jahren freuen. Das große Foyer mit Nierentischen, Tulpenlampen und geschwungener Theke im Filmstudio Glückauf bietet Ihnen eine weitere hervorragende Möglichkeit, Empfänge oder besondere Ereignisse atmosphärisch in Szene zu setzen.

Weitere Infos unter www.filmkultur-essen.de.