galerie_cinema_3

Das kleine Kino mit dem besonderen Charme

Mit 45 Plätzen ist die Galerie Cinema nicht nur das kleinste, sondern auch das älteste Programmkino des Ruhrgebiets.

Aretha Franklin: Amazing Grace

3. WocheDokumentarfilmFSK089 Min.

Im Jahr 1971 hat sich Aretha Franklin nach elf Nummer-eins-Hits in Folge entschlossen, ein Gospelalbum zu machen. "Amazing Grace" wurde ihr meistverkauftes Album und das bestverkaufte Gospelalbum aller Zeiten. Begleitet wurden die Aufnahmen 1972 von einem Filmteam von Warner Bros. unter der Regie von Sydney Pollack. Doch dieser Film wurde… mehr

OmU
Sa. 14.12. um 18:30 Uhr
OmU
So. 15.12. um 18:30 Uhr
OmU
Mo. 16.12. um 18:30 Uhr
OmU
Di. 17.12. um 18:30 Uhr

Deutschstunde

11. WocheDramaFSK12125 Min.

DEUTSCHSTUNDE von Christian Schwochow ist die kongeniale Umsetzung der berühmten Romanvorlage von Siegfried Lenz und erzählt auf eindringliche Weise von Deutschland in der NS-Zeit und der Rolle, die bedingungslose Pflichterfüllung darin spielte. mehr

Sa. 14.12. um 16:00 Uhr
Sa. 21.12. um 16:00 Uhr
Sa. 28.12. um 16:00 Uhr

Systemsprenger

13. WocheDramaFSK12118 Min.

Das Spielfilmdebüt von Nora Fingscheidt erzählt auf kraftvolle Weise von einem 9-jährigen Mädchen, das nicht mehr bei seiner Mutter leben darf und durch seine unkontrollierten Wutanfälle bereits mehrere soziale Einrichtungen erfolglos durchlaufen hat. mehr

Sa. 14.12. um 20:30 Uhr
So. 15.12. um 20:30 Uhr
Mo. 16.12. um 20:30 Uhr
Di. 17.12. um 20:30 Uhr
Mi. 18.12. um 20:30 Uhr

Harold & Maude

2324. WocheFSK1291 Min.

Seit 1975 durchgehend in der Galerie Cinema! Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln mehr

OmU
So. 15.12. um 16:30 Uhr
OmU
So. 22.12. um 18:30 Uhr
OmU
So. 29.12. um 16:30 Uhr
OmU
So. 05.01. um 16:30 Uhr
OmU
So. 12.01. um 16:30 Uhr
OmU
So. 19.01. um 16:30 Uhr
OmU
So. 26.01. um 16:30 Uhr
OmU
So. 02.02. um 16:30 Uhr

Wild Nights with Emily

KomödieFSK084 Min.

In der Reihe "Queefilm" zeigt die Galerie Cinema Madeleine Olneks lustvolle Komödie über die Dichterin Emily Dickinson mehr

Queerfilm OmU
Mi. 18.12. um 18:30 Uhr

Jonathan Agassi Saved My Life

DokumentarfilmFSKNR106 Min.

Tomer Heymanns Film liefert das berührend aufrichtiges Porträt eines getrieben jungen Mannes, der mit seiner Vergangenheit und den komplexen Beziehungen zu seiner Mutter und seinem Vater ringt. mehr

Queerfilm OmU
Mi. 15.01. um 18:30 Uhr

Une jeunesse allemande - Eine deutsche Jugend

DokumentarfilmFSK1296 Min.

Dokumentarfilm über die RAF und die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. mehr

Le cinéma français OmU
Mi. 22.01. um 18:30 Uhr

Monsieur Lazhar

DramaFSK1294 Min.

Oscar nominiertes packendes Drama um eine Grundschulklasse, die unter ihrem unkonventionellen algerischen Lehrer Traumata und Trauer verarbeitet. mehr

Le cinéma français OmU
Mi. 26.02. um 18:30 Uhr
14.12.
Heute
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
Mi
19.12.
Do
20.12.
Fr
21.12.
Sa
22.12.
So
23.12.
Mo
24.12.
Di
25.12.
Mi
26.12.
Do
27.12.
Fr

Kontakt

Julienstraße 73
45130 Essen

Tel. 0201 77 84 94
Email: info@essener-filmkunsttheater.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 18.30 bis 21.30 Uhr
Sa./So. 16.00 bis 21.30 Uhr

ÖPNV

Linie U11, Tram 107/108, Haltestelle Martinstraße
Bus Linie 160, Paulinenstraße
Fahrplanauskunft unter www.ruhrbahn.de

Telefonische Ticketreservierung:
+49 (0)201 77 84 94

alle Plätze
Montag Kinotag
(außer an Feiertage)
7,00 €
Täglich
(außer Montag)
8,00 €
Deutschstunde 7,00 €
Harold & Maude 7,00 €

Aufpreise

Aufpreise bei Überlänge Ticketpreis plus Aufschlag von
ab 120 min 0,50 €
ab 140 min 1,00 €
ab 160 min 1,50 €
ab 180 min Sonderzuschlag
Aufpreis bei 70mm (Lichtburg/Eulenspiegel) 2,00 €
Aufpreis bei 3D (Lichtburg/Sabu) 3,00 €
Preise bei Onlinekauf zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr

Auf einen Blick

  • Das kleinste Filmkunsttheater im Revier
  • Digital- und 35mm-Projektion, Dolby-Stereo-Ton, 4- und 5-Kanal-Magnetton
  • Schul- und Sondervorstellungen
  • Jeden Samstag um 15.45 Uhr „Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“
  • Jeden Sonntag um 16.30 Uhr „Harold and Maude“ (seit Juni 1975)
  • 45 Plätze

Infos und Geschichte

Im März 2016 feierte die Galerie Cinema, auch bekannt als das kleine Kino mit dem besonderen Charme, ihren 45. Geburtstag. Mit 45 Plätzen ist sie nicht nur das kleinste, sondern auch das älteste Filmkunsttheater des Ruhrgebiets, das von vielen Gästen wegen seiner gemütlichen Atmosphäre geschätzt wird. Das Besondere: Hier beginnt das Kinoerlebnis schon beim Öffnen der Eingangstür, denn man befindet sich direkt im Vorführsaal.

Heute besteht das Programm der Galerie Cinema vorwiegend aus kleineren Erstaufführungen aktueller Filme und besticht darin durch seine Eigenwilligkeit. Während die meisten kleineren Produktionen heutzutage im Überangebot von Filmen in den Medien regelrecht untergehen, nimmt sich die Galerie Cinema ihrer an und bietet ihnen einen würdigen Raum in einzigartigem Ambiente.

Ein weiteres Merkmal ist die besondere Beziehung zu „Harold and Maude“, dem Kultfilm der 70er Jahre, der bereits seit 40 Jahren seinen festen Platz im Programm hat und untrennbar mit dem Ruf des Kinos verbunden ist.