galerie_cinema_3

Das kleine Kino mit dem besonderen Charme

Mit 45 Plätzen ist die Galerie Cinema nicht nur das kleinste, sondern auch das älteste Programmkino des Ruhrgebiets.

Echo

1. WocheFSK1698 Min.

"Mal ein ganz anderer Provinz-Krimi, als man ihn im Programm der Öffentlich-Rechtlichen andauernd serviert bekommt – außergewöhnlich, anregend und lakonisch-lustig! „Echo“ schlägt gänzlich unverkrampft einen sehr großen historischen Bogen und gehört damit zu den Entdeckungen der Sektion Perspektive Deutsches Kino auf der Berlinale 2022. " Filmstarts.de mehr

Amsterdam

4. WocheThrillerFSK12134 Min.

Der auf wahren Ereignissen basierende „Amsterdam“ ist ein romantisches Krimi-Epos über drei enge Freunde, die sich im Zentrum einer der schockierendsten geheimen Verschwörungen der amerikanischen Geschichte wiederfinden. Ein wilder Mix aus Krimi, Komödie, Drama und Historie. mehr

Zeiten des Umbruchs

1. WocheFSK12115 Min.

Autobiographisches Drama von James Gray („Ad Astra“) über die Freundschaft zwischen einem weißen und einem schwarzen Jungen mehr

Bones and All

1. WocheHorrorLiebesfilmFSK16131 Min.

Eine schaurig-schöne Liebesgeschichte um zwei junge Kannibalen. Ausgezeichnet beim Fimfestival in Venedig 2022 mit dem Silbernen Löwen für die Beste Regie. mehr

Mrs. Harris und ein Kleid von Dior

3. WocheKomödieFSK0117 Min.

Mit seiner 1958 veröffentlichten Novelle "Ein Kleid von Dior" gelang Paul Gallico ein zeitloser Klassiker der modernen Literatur. Regisseur Anthony Fabian (Skin, Louder Than Words) legt nun eine visuell berauschende, emotional berührende Version der Komödie vor. mehr

Dancing Pina

11. WocheDokumentarfilmFSK0111 Min.

Die Wiederaufführung zweier Stücke von Pina Bausch: Ein faszinierender Film über das ewig leuchtende Vermächtnis einer der größten Stars ihrer Zunft. mehr

Harold & Maude

2478. WocheFSK1291 Min.

Seit 1975 ununterbrochen in der Galerie Cinema! Jeden Sonntag um 16:30 Uhr in der englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln. mehr

Alphaville - Lemmy Caution gegen Alpha 60

KrimiScience FictionFSK1699 Min.

In Jean-Luc Godards zum Klassiker gewordenem schwarzweißen Science-Fiction-Film werden Verwaltungsgebäude und Hochhäuser des nächtlichen Paris mit Licht, Schatten und Perspektive zur futuristische Kulisse. In dieser Welt sucht Geheimagent Lemmy Caution nach einem entführten Professor. mehr

Elf Uhr nachts

Road MovieFSK16105 Min.

Intelligent, fesselnd und ohne Mitleid gegenüber seinen Helden präsentiert sich die Regie Jean-Luc Godards, der diese thrillerartige Liebesgeschichte mit der Hilfe jener Stilmittel erzählt, die zu seinen Markenzeichen geworden sind: ständiger Wechsel zwischen tragischen und komischen Elementen, häufiger Bruch des Erzählflusses und unterschiedlich getönte Bilder. mehr

28.11.
Heute
29.11.
Di
30.11.
Mi
01.12.
Do
02.12.
Fr
03.12.
Sa
04.12.
So
05.12.
Mo
06.12.
Di
07.12.
Mi
08.12.
Do
09.12.
Fr
10.12.
Sa
11.12.
So

Kontakt

Julienstraße 73
45130 Essen

Tel. 0201 77 84 94
Email: info@essener-filmkunsttheater.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 18.30 bis 21.30 Uhr
Sa./So. 16.00 bis 21.30 Uhr

ÖPNV

Linie U11, Tram 107/108, Haltestelle Martinstraße
Bus Linie 160, Paulinenstraße
Fahrplanauskunft unter www.ruhrbahn.de

Telefonische Ticketreservierung:
+49 (0)201 77 84 94

alle Plätze
Täglich
(außer Montag)
8,00 €
Montag Kinotag
(außer an Feiertagen)
7,00 €
Meine Stunden mit Leo 7,00 €
Harold & Maude 7,00 €

Aufpreise

Aufpreise bei Überlänge
(nicht gültig beim Lichtburg Open Air)
Ticketpreis plus Aufschlag von
ab 120 min 0,50 €
ab 140 min 1,00 €
ab 160 min 1,50 €
ab 180 min Sonderzuschlag
Aufpreis bei 70mm (Lichtburg/Eulenspiegel) 2,00 €
Aufpreis bei 3D (Lichtburg/Sabu) 3,00 €
Preise bei Onlinekauf zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr

Auf einen Blick

  • Das kleinste Filmkunsttheater im Revier
  • Digital- und 35mm-Projektion, Dolby-Stereo-Ton, 4- und 5-Kanal-Magnetton
  • Schul- und Sondervorstellungen
  • Jeden Sonntag um 16.30 Uhr „Harold and Maude“ (seit Juni 1975)
  • 45 Plätze

Infos und Geschichte

Im März 2021 hat die  Galerie Cinema, auch bekannt als das kleine Kino mit dem besonderen Charme, ihren 50. Geburtstag gefeiert. Mit 45 Plätzen ist sie nicht nur das kleinste, sondern auch das älteste Filmkunsttheater des Ruhrgebiets, das von vielen Gästen wegen seiner gemütlichen Atmosphäre geschätzt wird. Das Besondere: Hier beginnt das Kinoerlebnis schon beim Öffnen der Eingangstür, denn man befindet sich direkt im Vorführsaal.

Heute besteht das Programm der Galerie Cinema vorwiegend aus kleineren Erstaufführungen aktueller Filme und besticht darin durch seine Eigenwilligkeit. Während die meisten kleineren Produktionen heutzutage im Überangebot von Filmen in den Medien regelrecht untergehen, nimmt sich die Galerie Cinema ihrer an und bietet ihnen einen würdigen Raum in einzigartigem Ambiente.

Ein weiteres Merkmal ist die besondere Beziehung zu „Harold and Maude“, dem Kultfilm der 70er Jahre, der bereits seit 45 Jahren seinen festen Platz im Programm hat und untrennbar mit dem Ruf des Kinos verbunden ist.