Das Rio im MedienHaus ist Mülheims einziges Filmkunsttheater.

Als einziges Filmkunsttheater in Mülheim vertritt das Rio Filmtheater im MedienHaus die Riege der Programmkinos. Nach Renovierung und Wiedereröffnung im Jahr 2009 ist das Rio mit neuer Technik ausgestattet und bietet anspruchsvolle Kinokunst.

A la Carte! - Freiheit geht durch den Magen

1. WocheFSK0112 Min.

- Preview mit Regisseur ÉRIC BESNARD: Mittwoch 24.11. um 20:15 Uhr im Astra Theater [franz. OmU]! - Seniorenkino am Donnerstag 25.11. um 14:00 Uhr in der Lichtburg: Zu Gast ist Regisseur Éric Besnard! Eine kluge, wunderbar ausgespielte Geschichte über späte Liebe und das erste Restaurant Frankreichs. mehr

So. 28.11. um 15:00 Uhr
So. 28.11. um 20:00 Uhr
Mo. 29.11. um 20:00 Uhr
Di. 30.11. um 20:00 Uhr
Mi. 01.12. um 20:00 Uhr

Contra

5. WocheKomödieFSK12103 Min.

Sönke Wortmanns hochaktuelle Culture-Clash-Komödie mit Christoph Maria Herbst in Hochform mehr

So. 28.11. um 17:30 Uhr
Mo. 29.11. um 17:30 Uhr
Di. 30.11. um 17:30 Uhr

In den Uffizien

1. WocheDokumentarfilmFSK0100 Min.

"In den Uffizien" zeigt die ungebrochene Anziehungskraft des Museums und die Arbeit hinter den Kulissen als eine kollektive Anstrengung, eine nie endende, passionierte Sorge um die Erhaltung jahrhundertealter Meisterwerke bei gleichzeitiger Neuerung. mehr

Wahre Welten OmU
Mi. 01.12. um 17:30 Uhr

Love Story

FSK12100 Min.

50 Jahre nach dem deutschen Kinostart zeigen wir den Liebesfilmklassiker mit Ryan O’Neal und Ali MacGraw in den Hauptrollen erneut im Kino. Mit einer kurzen Einführung vor dem Film. mehr

Kino71
Mo. 06.12. um 20:00 Uhr

Die Zähmung der Bäume - Taming the Garden

DokumentarfilmFSK092 Min.

Ein Film über die Rivalität zwischen Mensch und Natur mehr

Wahre Welten OmU
Mi. 08.12. um 17:30 Uhr
Ökozid Poster

Ökozid

90 Min.

Film & Gespräch mit Ralph Hammerthaler und Regisseur Andres Veiel. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Theater an der Ruhr. mehr

Filme mit Gästen
So. 12.12. um 16:00 Uhr

Sing Me a Song

DokumentarfilmFSK1299 Min.

Als das Internet endlich im winzigen Bhutan ankommt, ist der Dokumentarfilmer Thomas Balmès dort, um seine transformativen Auswirkungen auf einen jungen buddhistischen Mönch zu erleben, dessen anfängliche Besorgnis einer tiefgreifenden Auseinandersetzung mit der Technologie Platz macht. mehr

Wahre Welten OmU
Mi. 15.12. um 17:30 Uhr

The Lost Leonardo

DokumentarfilmFSK0100 Min.

Die ebenso spannende wie unterhaltsame Kunst-Doku erzählt die Geschichte des Salvator Mundi, des mit 450 Millionen Dollar teuersten jemals verkauften Gemäldes, von dem behauptet wird, es sei ein lange verschollenes Meisterwerk von Leonardo da Vinci. mehr

Wahre Welten
Mi. 29.12. um 17:30 Uhr
28.11.
Heute
29.11.
Mo
30.11.
Di
01.12.
Mi
02.12.
Do
03.12.
Fr
04.12.
Sa
05.12.
So
06.12.
Mo
07.12.
Di
08.12.
Mi
09.12.
Do
10.12.
Fr
11.12.
Sa

Kontakt

Synagogenplatz 3
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208 740 383 83
Email: info@essener-filmkunsttheater.de

Öffnungszeiten:
ab ca. 17.30 h

ÖPNV

Hauptbahnhof (diverse Linien), Rathausmarkt (diverse Linien),
Fahrplanauskunft unter www.ruhrbahn.de/muelheim/

Telefonische Ticketreservierung: +49 (0)208 740 383 83

alle Plätze
Täglich
(außer Montag)
9,00 €
Montag Kinotag
(außer an Feiertagen)
8,00 €
Ermäßigungen* alle Plätze
Schüler
& Studenten
8,00 €
Senioren (ab 60 Jahren) 8,00 €
Schwerbehinderte
(mit mind. 80%)
8,00 €
Gildepass-Inhaber 8,00 €
* bei Vorlage eines
gültigen Auweises

Aufpreise

Aufpreise bei Überlänge Ticketpreis plus Aufschlag von
ab 120 min 0,50 €
ab 140 min 1,00 €
ab 160 min 1,50 €
ab 180 min Sonderzuschlag
Aufpreis bei 70mm (Lichtburg/Eulenspiegel) 2,00 €
Aufpreis bei 3D (Lichtburg/Sabu) 3,00 €
Preise bei Onlinekauf zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr

Auf einen Blick

  • Das einzige Filmkunsttheater in Mülheim
  • 4K-Digital- und 35mm-Projektion, Dolby SR
  • Sondervorstellungen
  • Kinderfilmtage
  • 80 Plätze

Infos und Geschichte

Das Rio ist Mülheims einziges Filmkunsttheater. Es wurde 1995 eröffnet. 2007 musste der Spielbetrieb im „Kino am Fluss“ wegen Umbaumaßnahmen eingestellt werden.
Im Oktober 2009 fand das Rio nach langen Verhandlungen mit der Stadt Mülheim im MedienHaus eine neue Heimat.
Das Rio wird regelmäßig für ein hervorragendes  Jahresprogramm ausgezeichnet.