Das Rio im MedienHaus ist Mülheims einziges Filmkunsttheater.

Als einziges Filmkunsttheater in Mülheim vertritt das Rio Filmtheater im MedienHaus die Riege der Programmkinos. Nach Renovierung und Wiedereröffnung im Jahr 2009 ist das Rio mit neuer Technik ausgestattet und bietet anspruchsvolle Kinokunst.

In Liebe lassen

1. WocheDramaFSK12122 Min.

Sonntag 23.01. um 14:45 Uhr mit anschließender Live-Übertragung einer Prodiumsdiskussion mit Experten aus Hospiz-, Pflege- und Palliativverbänden.. Benjamin will es zunächst nicht wahrhaben, als ihm der Onkologe mitteilt, dass er Krebs im Endstadium hat. Doch nach und nach akzeptiert er, dass es bald an der Zeit ist, Abschied zu nehmen.… mehr

So. 23.01. um 15:00 Uhr
So. 23.01. um 20:00 Uhr
Mo. 24.01. um 20:00 Uhr
Di. 25.01. um 20:00 Uhr
Mi. 26.01. um 20:00 Uhr

Plötzlich aufs Land - Eine Tierärztin im Burgund

3. WocheKomödieFSK1292 Min.

Mit einer gelungenen Mischung aus komischen und berührenden Momenten erzählt der französische Film erfrischend unaffektiert von dem Gegensatz Stadt und Land. mehr

So. 23.01. um 17:45 Uhr
Mo. 24.01. um 17:45 Uhr
Di. 25.01. um 17:45 Uhr
Mi. 26.01. um 17:45 Uhr
La Cen Poster

La Cen

DokumentarfilmFSK nicht geprüft77 Min.

LA CEN ist ein Porträt einer kleinen Stadt in Kuba, die einst errichtet wurde zum Bau des wohl größ-ten Projektes in der Ära von Fidel Castro - "das Bauwerk des Jahrhunderts", der erste Atomreaktor in der Karibik. Vier Protagonisten geben einen Einblick in ihren Alltag in der "Nuklearstadt", zwi-schen den… mehr

Ciñol OmU
Sa. 29.01. um 17:30 Uhr
The Good Soldier aka Silence Breakers Poster

The Good Soldier aka Silence Breakers

DokumentarfilmFSK nicht geprüft88 Min.

Die NGO "Breaking the Silence" - kurz BtS - besteht aus ehemaligen israelischen Soldaten und Soldatinnen, die durch das Sammeln persönlicher Erinnerungsberichte auf den militärischen Alltag und den Umgang mit der Bevölkerung in den besetzten Gebieten aufmerksam machen wollen. Die Regisseurin Silvina Landsmann ermöglicht mit ihrem Film einen Blick hinter… mehr

Stranger than Fiction #24 OmU
Mi. 02.02. um 20:00 Uhr
23.01.
Heute
24.01.
Mo
25.01.
Di
26.01.
Mi
27.01.
Do
28.01.
Fr
29.01.
Sa
30.01.
So
31.01.
Mo
01.02.
Di
02.02.
Mi
03.02.
Do
04.02.
Fr
05.02.
Sa

Kontakt

Synagogenplatz 3
45468 Mülheim an der Ruhr

Tel. 0208 740 383 83
Email: info@essener-filmkunsttheater.de

Öffnungszeiten:
ab ca. 17.30 h

ÖPNV

Hauptbahnhof (diverse Linien), Rathausmarkt (diverse Linien),
Fahrplanauskunft unter www.ruhrbahn.de/muelheim/

Telefonische Ticketreservierung: +49 (0)208 740 383 83

alle Plätze
Täglich
(außer Montag)
9,00 €
Montag Kinotag
(außer an Feiertagen)
8,00 €
Ermäßigungen* alle Plätze
Schüler
& Studenten
8,00 €
Senioren (ab 60 Jahren) 8,00 €
Schwerbehinderte
(mit mind. 80%)
8,00 €
Gildepass-Inhaber 8,00 €
* bei Vorlage eines
gültigen Auweises

Aufpreise

Aufpreise bei Überlänge Ticketpreis plus Aufschlag von
ab 120 min 0,50 €
ab 140 min 1,00 €
ab 160 min 1,50 €
ab 180 min Sonderzuschlag
Aufpreis bei 70mm (Lichtburg/Eulenspiegel) 2,00 €
Aufpreis bei 3D (Lichtburg/Sabu) 3,00 €
Preise bei Onlinekauf zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr

Auf einen Blick

  • Das einzige Filmkunsttheater in Mülheim
  • 4K-Digital- und 35mm-Projektion, Dolby SR
  • Sondervorstellungen
  • Kinderfilmtage
  • 80 Plätze

Infos und Geschichte

Das Rio ist Mülheims einziges Filmkunsttheater. Es wurde 1995 eröffnet. 2007 musste der Spielbetrieb im „Kino am Fluss“ wegen Umbaumaßnahmen eingestellt werden.
Im Oktober 2009 fand das Rio nach langen Verhandlungen mit der Stadt Mülheim im MedienHaus eine neue Heimat.
Das Rio wird regelmäßig für ein hervorragendes  Jahresprogramm ausgezeichnet.