Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

DokumentarfilmReisefilmFSK0128 Min.

Zwei junge Deutsche reisen dreieinhalb Jahre lang um die Welt - nur per Anhalter, mit dem Bus, Zug und Schiff. Sie legen fast 100.000 Kilometer durch Europa, Asien, Nord- und Mittelamerika zurück.

Die Filmvorführung wurde von Chaldäische Liga e.V., Opora e.V., Zentrum 60plus / Caritas Essen e.V. und Yekmal Essen e.V. organisiert.

Der Film läuft in der Programmreihe CineDivers – Vielfalt im Kino. Eine Kooperation der VielRespektStiftung und der Essener Filmkunsttheater.

Trailer ansehen

Regie Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser
Besetzung Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser
Länge 128 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2017
21.02.
Heute
22.02.
Do
23.02.
Fr
24.02.
Sa
25.02.
So
26.02.
Mo
27.02.
Di
28.02.
Mi
29.02.
Do
01.03.
Fr
02.03.
Sa
03.03.
So
04.03.
Mo
05.03.
Di
06.03.
Mi
07.03.
Do
08.03.
Fr
09.03.
Sa
10.03.
So
11.03.
Mo
12.03.
Di

Über „Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“

Sie wollen ihr Zuhause verlassen, um zu entdecken, was Heimat für andere bedeutet: Das junge Paar Patrick und Gwen zieht mit dem Rucksack gen Osten und weiter bis um die Welt. Die zwei versuchen dabei auch, sich in Verzicht zu üben. Das Ziel ist es, nicht mehr als fünf Euro am Tag auszugeben – und nicht zu fliegen. Jeder zurückgelegte Meter soll mit allen Sinnen wahrgenommen, Grenzen sollen ausgetestet und neben dem Verzicht soll auch der Genuss gelernt werden. Bei jedem Schritt wollen Patrick und Gwen spontan und neugierig bleiben. Die beiden sind drei Jahre und 110 Tage unterwegs, bewegen sich ausschließlich als Anhalter fort, ob mit Bus, Zug oder Schiff. Am Ende kommen fast 100.000 Kilometer durch Europa, Asien sowie Nord- und Zentralamerika zusammen. Sie kehren zu dritt zurück.

Quelle: Filmstarts.de

Zum aktuellen Filmprogramm