Schock

3. WocheThrillerFSK16104 Min.

„Schock“ erzählt auf konzentrierte Weise und mit stilvollem Gespür für gut entwickelte, eruptive Genre-Gewalt die Geschichte eines ehemaligen Arztes, der sich zu weit auf die Nachtseite traut. (Filmstarts.de)

Trailer ansehen

Regie Denis Moschitto, Daniel Rakete Siegel
Besetzung Denis Moschitto, Fahri Yardim, Aenne Schwarz, Anke Engelke
Länge 104 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2023
02.03.
Heute
03.03.
So
04.03.
Mo
05.03.
Di
06.03.
Mi
07.03.
Do
08.03.
Fr
09.03.
Sa
10.03.
So
11.03.
Mo
12.03.
Di
13.03.
Mi
14.03.
Do
15.03.
Fr
16.03.
Sa
17.03.
So
18.03.
Mo
19.03.
Di
20.03.
Mi
21.03.
Do
22.03.
Fr

Über „Schock“

Bruno (Denis Moschitto) ist Arzt, hat aber seine Approbation verloren. Jetzt näht er Wunden und kümmert sich um Patienten, die lieber außerhalb des Systems im Verborgenen bleiben. Als ihm die Anwältin Kreber (Anke Engelke) das Angebot macht, einen leukämiekranken Kriminellen zu behandeln, wird sein Ehrgeiz geweckt. Mit der Entscheidung, die Behandlung zu übernehmen, gerät er jedoch nicht nur zwischen die Fronten des organisierten Verbrechens, er stellt sich damit auch gegen Giuli (Fahri Yardim), den Mann seiner Schwester Laura (Aenne Schwarz), der ein Widersacher von Brunos neuem Patienten ist. So wird für Bruno der Grat seines Handelns immer schmaler und das Spiel immer gefährlicher – bis ihm die Dinge entgleiten.

Denis Moschitto spielt Bruno mit intensiver Traurigkeit und Aufgewühltheit; er hat mit Daniel Rakete Siegel das Buch geschrieben und auch Regie geführt, und dies ganz famos. Nacht und Regen, schäbige Hinterhäuser, räudige Kriminelle, zwielichtige Gestalten, ungewöhnliche Kamerawinkel: „Schock“ ist ein Neo-Noir, der eine ganz besondere Perspektive einnimmt.

Quelle: Kino-Zeit

Zum aktuellen Filmprogramm