Olfas Töchter

22. WocheDokumentarfilmFSK12107 Min.

Der Dokumentarfilm erzählt die bewegende Geschichte von Olfa Hamrouni und ihren vier Töchtern. Selten ist eine Verknüpfung aus Dokumentation und Re-Enactment so spannend, ehrlich und berührend gelungen.

Arabische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Trailer ansehen

Regie Kaouther Ben Hania
Länge 107 Minuten
Land / Jahr Frankreich, Tunesien, Deutschland, Saudi-Arabien 2023
18.06.
Heute
19.06.
Mi
20.06.
Do
21.06.
Fr
22.06.
Sa
23.06.
So
24.06.
Mo
25.06.
Di
26.06.
Mi
27.06.
Do
28.06.
Fr
29.06.
Sa
30.06.
So
01.07.
Mo
02.07.
Di
03.07.
Mi
04.07.
Do
05.07.
Fr
06.07.
Sa
07.07.
So
08.07.
Mo

Über „Olfas Töchter“

„Ein sensibler und gleichzeitig fesselnder Film, unkonventionell und voller Überraschungen.“ Programmkino.de

In ihrem Film begleitet die Filmemacherin Kaouther Ben Hania Olfa Hamrouni und ihre vier Töchter, die ihre persönliche Familiengeschichte erzählen. Zu Beginn wird klar, dass die ältesten beiden Töchter von Olfa eines Tages verschwanden. Doch die Frage, was genau mit ihnen passiert ist, bleibt einen Großteil des Filmes über unbeantwortet. Um die Abwesenheit der zwei älteren Töchter zu überbrücken, werden zwei Schauspielerinnen engagiert, die Rhama (Nour Karoui) und Ghofrane (Ichraq Matar) spielen. Die im arabischen Raum bekannte Darstellerin Hend Sabri verkörpert Olfa zudem immer dann, wenn diese sich emotional überfordert fühlt. Selten ist eine Verknüpfung aus Dokumentation und Re-Enactment so spannend, ehrlich und berührend gelungen.

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung

Zum aktuellen Filmprogramm