Gondola

7. WocheLiebesfilmFSK682 Min.

Eine kreative Liebesgeschichte in kurzen Begegnungen. Veit Helmer erschafft einen zauberhaften Mikrokosmos mit ganz eigenen Regeln. In seiner tagträumerischen Stimmung erinnert der farbenfrohe Stummfilm in manchen Szenen an den poetischen Charme von Jean-Pierre Jeunets „Die fabelhafte Welt der Amelie“. (Cinema)

Trailer ansehen

Regie Veit Helmer
Besetzung Mathilde Irrmann, Nino Soselia
Länge 82 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2023
17.04.
Heute
18.04.
Do
19.04.
Fr
20.04.
Sa
21.04.
So
22.04.
Mo
23.04.
Di
24.04.
Mi
25.04.
Do
26.04.
Fr
27.04.
Sa
28.04.
So
29.04.
Mo
30.04.
Di
01.05.
Mi
02.05.
Do
03.05.
Fr
04.05.
Sa
05.05.
So
06.05.
Mo
07.05.
Di

Über „Gondola“

Eine Seilbahn verbindet ein Dorf in den georgischen Bergen mit einer kleinen Stadt im Tal. Iva (29) fängt als Schaffnerin an bei der Seilbahn zu arbeiten. Die Seilbahn hat zwei Gondeln. Wenn eine hoch fährt, fährt die andere runter. Und dann umgekehrt. Jeweils auf halber Strecke begegnen sich die beiden Gondeln. Die Schaffnerin der zweiten Gondel ist Nino. Alle halbe Stunde begegnen sich Iva und Nino (29) beim Vorbeifahren. Aus anfänglich kollegialen Grüßen, wird allmählich Necken. Iva und Nino musizieren beim Vorbeifahren miteinander, sie überraschen und beschenken sich. Aus Necken wird Flirten. Sie verlieben sich. Und sie verbünden sich gegen ihren Chef.

Quelle: jip Film

Zum aktuellen Filmprogramm