Eine Million Minuten

5. WocheFSK0125 Min.

Basierend auf dem autobiografischen Roman von Wolf Küper: Eine Familie beschließt 694 Tage, also eine Million Minuten, auf Reisen zu gehen, um die wahrhaften Dinge des Lebens wertzuschätzen. Auf der Suche nach alternativen Lebensmodellen und neuen Denkmustern.

Trailer ansehen

Regie Christopher Doll
Besetzung Tom Schilling, Karoline Herfurth, Pola Friedrichs, Piet Levi Busch, Joachim Król, Ulrike Kriener, Hassan Akkouch
Länge 125 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2024

Über „Eine Million Minuten“

Ein kindlicher Wunsch wird zum Leitmotiv für eine ganze Familie: Das Paar Vera (Karoline Herfurth) und Wolf (Tom Schilling) lebt in Berlin zusammen mit ihrer fünf Jahre alten Tochter Nina (Pola Friedrichs) und ihrem ein Jahr alten Sohn Simon (Piet Levi Busch) ein vordergründig glückliches Leben. Eingebunden in ein wenig familienorientiertes System, aber auch der anstrengende Spagat zwischen Beruf, Karriere und Familie reibt das Paar zusehends auf. Als die kleine Tochter Nina mit einer Störung der Feinmotorik und Koordination diagnostiziert wird, gerät das Lebensmodell der Familie grundlegend ins Wanken. Der daraufhin von Nina geäußerte Wunsch nach einer Million Minuten, die sie gemeinsam nur mit schönen Dingen verbringen könnten, öffnet ihrem Vater Wolf die Augen. Womöglich sind eine Million Minuten wertvoller als eine erfolgreiche Karriere. So begibt sich die Familie 694 Tage – eben eine Million Minuten – auf die Reise ihres Lebens. Dabei suchen sie nicht nur nach alternativen Lebensmodellen, sondern hinterfragen dabei auch angelernte Denkmuster, Traditionen und Normen.

Quelle: Filmstarts.de

Zum aktuellen Filmprogramm