The Quiet Girl

28. WocheFSK1295 Min.

Der erste irische Film, der für einen Oscar® nominiert wurde, ist eine sanfte und zutiefst hoffnungsvolle Erzählung über Menschen, die versuchen, Schmerz und Einsamkeit hinter sich zu lassen. In großen Kinobildern, die von leuchtenden Farben gesättigt sind, erzählt THE QUIET GIRL davon, wie Liebe und Geborgenheit einen gemeinsamen Raum der Sprachlosigkeit entstehen lassen. Ein starker und intensiver Film.

Trailer ansehen

Regie Colm Bairéad
Besetzung Carrie Crowley, Andrew Bennett, Catherine Clinch
Länge 95 Minuten
Land / Jahr Irland 2022
22.05.
Heute
23.05.
Do
24.05.
Fr
25.05.
Sa
26.05.
So
27.05.
Mo
28.05.
Di
29.05.
Mi
30.05.
Do
31.05.
Fr
01.06.
Sa
02.06.
So
03.06.
Mo
04.06.
Di
05.06.
Mi
06.06.
Do
07.06.
Fr
08.06.
Sa
09.06.
So
10.06.
Mo
11.06.
Di

Über „The Quiet Girl“

“Ein sanftes, fesselndes Drama.” New York Times

“Der Film ist ein Juwel.” The Guardian

“In einer Welt des Lärms – und der lauten, durcheinander geworfenen Filme – spricht diese Geschichte einer gefundenen Familie am lautesten, wenn sie nichts sagt.” Washington Post

“Ein echtes Kunstwerk eines wirklich einfühlsamen Künstlers.” Rolling Stone

“Alles in diesem zu Herzen gehenden Film ist mit tiefster Aufrichtigkeit gemacht, und sanft verpackt mit gefühlvollen Darstellungen und schönen Bildern.” Los Angeles Times

Vier Geschwister, eine Mutter, zerrissen zwischen Fürsorge und Hilflosigkeit, ein fluchender Vater und jeden Morgen eine nasse Matratze – so sieht das Leben der schweigsamen Cáit aus. Die Eltern halten es für das Beste, wenn sie den Sommer auf der Farm naher Verwandter verbringt. Cáit kennt die beiden nicht. Das Haus ist hell und sauber, zum Anwesen führt eine Allee mit üppig-grünen Bäumen. Hier herrscht eine respektvolle Stille. Liebevoll umsorgt von Eibhlín fühlt sich Cáit geborgen. Nach anfänglicher Zurückhaltung vertieft sich auch die Beziehung zu Seán, der mit ihr die Kälber füttert. Die Matratze bleibt trocken. Und doch scheint der Farm inmitten der kargen, schönen irischen Landschaft ein Geheimnis anzuhaften, auf dessen Spuren sich Cáit mit neu gewonnenem Mut und Vertrauen begibt.

Quelle: Berlinale

Zum aktuellen Filmprogramm