Lichter der Vorstadt

FSK677 Min.

Mit seiner Loser-Ballade knüpft der finnische Altmeister Aki Kaurismäki an seine minimalistischen Meisterwerke der 80er Jahre an.

Finnische Originalfassung mit Untertertiteln

Regie Aki Kaurismäki
Besetzung Ilkka Koivula, Janne Hyytiäinen, Maria Heiskanen, Maria Järvenhelmi
Länge 77 Minuten
Land / Jahr Finnland 2006
01.03.
Heute
02.03.
Sa
03.03.
So
04.03.
Mo
05.03.
Di
06.03.
Mi
07.03.
Do
08.03.
Fr
09.03.
Sa
10.03.
So
11.03.
Mo
12.03.
Di
13.03.
Mi
14.03.
Do
15.03.
Fr
16.03.
Sa
17.03.
So
18.03.
Mo
19.03.
Di
20.03.
Mi
21.03.
Do

Über „Lichter der Vorstadt“

„Es gibt hier alles, was man in Kaurismäki-Filmen zu schätzen gelernt hat. Ein finnischer Film Noir mit viel Herz und Mitgefühl.“ Spiegel Online

Janne Koistinen ist Wachmann einer Sicherheitsfirma in Helsinki. Von den Kollegen gemobbt, führt er ein isoliertes Leben in arbeitsreicher Langeweile. Nur die Wurstverkäuferin an der Imbissbude findet ein freundliches Wort für ihn – und empfindet offenbar sogar mehr. Anders als die schöne blonde Frau, die ihn benutzt, um im Auftrag der Gauner, für die sie arbeitet, an seinen Sicherheitscode zu kommen. Die Außenseiter-Story kommt mit wenigen Dialogen, Tableau-artigen Bildern sowie einem Soundtrack-Mix aus sentimentalem Tango und hartem Rock aus. Eine als Hommage an Chaplin angelegte Tragikomödie oder ein finnischer Film noir – beide Lesarten sind hier möglich, und beide garantieren höchsten Filmgenuss.

Quelle: Blickpunkt Film

Zum aktuellen Filmprogramm