L'Immensità - Meine fantastische Mutter

30. WocheFSK1297 Min.

Regisseur und Drehbuchautor Emanuele Crialese zeichnet das ergreifende Porträt einer Familie im Umbruch mit Penélope Cruz in der Hauptrolle.

Trailer ansehen

Regie Emanuele Crialese
Besetzung Penélope Cruz, Vincenzo Amato, Luana Giuliani, Elena Arvigo, Aurora Quattrocchi
Länge 97 Minuten
Land / Jahr Frankreich, Italien 2022
21.02.
Heute
22.02.
Do
23.02.
Fr
24.02.
Sa
25.02.
So
26.02.
Mo
27.02.
Di
28.02.
Mi
29.02.
Do
01.03.
Fr
02.03.
Sa
03.03.
So
04.03.
Mo
05.03.
Di
06.03.
Mi
07.03.
Do
08.03.
Fr
09.03.
Sa
10.03.
So
11.03.
Mo
12.03.
Di

Über „L'Immensità - Meine fantastische Mutter“

„So wahr wie unsere Träume” ARD Titel Thesen Temperamente

„Penélope Cruz hätte alle Preise verdient” Le Figaro

„Unermesslich berührend“ Le Parisien

„Betörend“ Screen Daily

„Emanuele Crialese lässt eine Feinfühligkeit erkennen, mit der er eine Familie in ihrem Zerfall beobachtet.“ Filmstarts.de

Im Rom der 1970er hat die Familie eines wohlhabenden Geschäftsmanns eine Wohnung in einem neuen Hochhaus bezogen; doch so schick-modern das Domizil ist, so marode ist die Ehe der spanisch-stämmigen Mutter mit dem Vater, der sie schamlos mit seiner Sekretärin betrügt. Die Frau leidet unter der lieblosen Beziehung und der Enge ihres bürgerlichen Hausfrauen-Lebens und sucht umso intensiver den Kontakt zu ihren drei Kindern. Die älteste Tochter setzt damit, dass sie offensiv das Frausein ablehnt und sich in der neuen Nachbarschaft als Junge ausgibt, die aufgeladene Stimmung noch mehr unter Spannung. Ein eindringliches, von starken Darstellerinnen getragenes Familien-Melodram, in dem Regisseur und Autor Emanuele Crialese eigene Erfahrungen verarbeitet. Unter anderem mit Hilfe ins Surreale spielender, mit italienischer Populärmusik arbeitender Musical-Szenen prallen die Sehnsüchte der Protagonist:innen gegen einen gesellschaftlichen Rahmen, der ihnen nur wenig Spielraum dafür lässt.

Quelle: filmdienst

Zum aktuellen Filmprogramm