Jules und Jim

LiebesfilmTragikomödieFSK12105 Min.

ALLO! PARIS! Eine Stadt im Blick der Kamera - Eine Filmreihe zur Ausstellung "Made in Paris" im Museum Folkwang -

Klassische Dreiecksromanze von François Truffaut. Das heiter-melancholisches Meisterwerk gehört dank seiner Inszenierung und Jeanne Moreau in den Pantheon der Liebesfilme.

Französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Trailer ansehen

Regie François Truffaut
Besetzung Jeanne Moreau, Oskar Werner, Henri Serre, Serge Rezvani, Marie Dubois
Länge 105 Minuten
Land / Jahr Frankreich 1962
22.05.
Heute
23.05.
Do
24.05.
Fr
25.05.
Sa
26.05.
So
27.05.
Mo
28.05.
Di
29.05.
Mi
30.05.
Do
31.05.
Fr
01.06.
Sa
02.06.
So
03.06.
Mo
04.06.
Di
05.06.
Mi
06.06.
Do
07.06.
Fr
08.06.
Sa
09.06.
So
10.06.
Mo
11.06.
Di

Über „Jules und Jim“

Jules (Oskar Werner) und Jim (Henri Serre) lernen sich in Paris kennen. Die beiden kultivierten Männer werden schnell Freunde. Als sie Catherine (Jeanne Moreau) begegnen, sind sie sofort fasziniert von der schönen und unberechenbaren Frau. Sie verlieben sich in sie, und schon bald heiraten Catherine und Jules. Aber auch für Jim hegt Catherine Gefühle.

François Truffaut schuf mit „Jules und Jim“ den wohl impulsivsten Liebesfilm der Kinogeschichte und einen Klassiker der Nouvelle Vague. Die leidenschaftliche und verspielte ménage à trois zeigt, wie zwei Männer einer Frau verfallen – und das bis in den Tod. Die Rolle des Jules wird von dem für einen Academy Award® nominierten Oskar Werner verkörpert. Die hinreißende BAFTA-Preisträgerin Jeanne Moreau brilliert als Objekt der männlichen Begierde. Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen autobiografisch inspirierten Roman von Henri-Pierre Roché.

Quelle: Arthaus

 

Fotos: © 1961 SEDIF / LES FILMS DU CARROSSE / FILMS J. MANZON

Zum aktuellen Filmprogramm