Die Frau in Gold

DramaFSK6109 Min.

Filmvorführung zum Tag der Provenienzforschung. Mit einer Einführung von Mathilde Heitmann-Taillefer, Kuratorin Forschung und Provenienzforschung am Museum Folkwang.

In Zusammenarbeit mit dem Museum Folkwang und dem Kunstring Folkwang, Verein der Freunde des Museum Folkwang e.V.

Trailer ansehen

Regie Simon Curtis
Besetzung Helen Mirren, Ryan Reynolds, Daniel Brühl, Katie Holmes, Charles Dance, Tatiana Maslany
Länge 109 Minuten
Land / Jahr USA 2014
24.02.
Heute
25.02.
So
26.02.
Mo
27.02.
Di
28.02.
Mi
29.02.
Do
01.03.
Fr
02.03.
Sa
03.03.
So
04.03.
Mo
05.03.
Di
06.03.
Mi
07.03.
Do
08.03.
Fr
09.03.
Sa
10.03.
So
11.03.
Mo
12.03.
Di
13.03.
Mi
14.03.
Do
15.03.
Fr

Über „Die Frau in Gold“

„Ein mitreißender Film gegen das Vergessen – Helen Mirren ist grandios!“ Cinema

„Die Frau in Gold“ erzählt die wahre Geschichte der in Wien aufgewachsenen Jüdin Maria Altmann (Helen Mirren), die den Besitz von fünf Jugendstilgemälden von Gustav Klimt einfordert, die einst ihren Eltern gehörten und von den Nationalsozialisten beschlagnahmt wurden. Maria gelang die Flucht in die USA, der Rest ihrer Familie starb im KZ. Mit dem jungen Anwalt Randy Schoenberg (Ryan Reynolds) strengt sie einen Prozess zur Rückgabe der Bilder an. Ihre Chancen stehen schlecht: Fürs Wiener Establishment gilt Klimts „Frau in Gold“, das Maria Altmanns Tante zeigt, als „Mona Lisa Österreichs“. So etwas gibt man nicht einfach her, erst recht, wenn das Thema der NS-Raubkunst auf dunkle Flecken der eigenen Vergangenheit verweist. Doch Maria und Randy geben nicht auf. Mit der Hilfe eines linken österreichischen Journalisten (Daniel Brühl) setzen sie 2006 bei einem Schiedsgericht alles auf eine Karte.

Quelle: DCM

Zum aktuellen Filmprogramm