Close

1. WocheFSK12104 Min.

CLOSE, ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2022, ist ein feinfühliges Drama über Nähe, Distanz und Entfremdung. Mit zärtlicher Präzision und einem unendlichen Verständnis für die Fragilität des Lebens an der Schwelle zum Erwachsenwerden erzählt Lukas Dhont die aufwühlende Geschichte einer intensiven Freundschaft.

close.film

Trailer ansehen

Regie Lukas Dhont
Besetzung Léa Drucker, Émilie Dequenne, Eden Dambrine, Gustav De Waele, Igor Van Dessel
Länge 104 Minuten
Land / Jahr Belgien, Niederlande, Frankreich 2022

Über „Close“

“Ein absolutes Wunder.” Le Parisien

“Lukas Dhont hat für immer die Herzen des Publikums gestohlen.” VRT Belgien

“Wunderschön gestaltet, visuell beeindruckend (…) Dieser atemberaubende Film ist ein must-see!” Heyuguys

“Wunderschön und zart, ein grandioser Film über Freundschaft.” The Telegraph

Léo und Rémi sind 13 Jahre alt, und sie sind seit langem beste Freunde. Nichts kann einen Keil zwischen sie treiben. Bis die Pubertät einsetzt und die beiden Jungen auseinandertreiben lässt. Léo will die Entfremdung nicht akzeptieren und versucht den Gründen auf die Spur zu kommen. Er sucht Trost bei Rémis Mutter Sophie und kommt ihr näher, als er es eigentlich gewollt hätte.

Der erst 31-jährige Belgier Lukas Dhont feierte 2018 mit “Girl” im Un Certain Regard ein fulminantes Debüt. Nun hat er sich mit dem Folgewerk einen Platz im Wettbewerb gesichert, ein weiterer einfühlsamer Blick in die Psyche junger Menschen und ihrer komplizierten Sexualität. In den Hauptrollen besetzte Dhont ausschließlich Laien für seinen Film, in Nebenrollen sind mit Émilie Dequenne und Léa Drucker zudem zwei Vollblutschauspielerinnen zu sehen.

Quelle: Blickpunkt:Film

Zum aktuellen Filmprogramm