Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding

ActionKomödieFSK12109 Min.

25 Jahre Jubiläumsfeier mit Regisseur, Schauspielern und Produzent! [Ausverkauft]

Unbeschwert-bestechende Ruhrpott-Gaunerklamotte über einen Raubzug, bei dem wirklich alles schiefgeht.

Eröffnung der Ausstellung Glückauf – Film ab! Kino- und Film­ge­schich­te des Ruhrgebiets des Ruhr Museums und der begleitenden Filmreihe. Weitere Infos!

Trailer ansehen

Regie Peter Thorwarth
Besetzung Oliver Korittke, Markus Knüfken, Ralf Richter, Martin Semmelrogge, Diether Krebs, Alexandra Neldel, Willi Thomczyk, Hilmi Sözer, Til Schweiger
Länge 109 Minuten
Land / Jahr Deutschland 1999
13.07.
Heute
14.07.
So
15.07.
Mo
16.07.
Di
17.07.
Mi
18.07.
Do
19.07.
Fr
20.07.
Sa
21.07.
So
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
Mi
25.07.
Do
26.07.
Fr
27.07.
Sa
28.07.
So
29.07.
Mo
30.07.
Di
31.07.
Mi
01.08.
Do
02.08.
Fr

Über „Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding“

Der gemütliche Kiffer Cake steckt in der Klemme: Er hat den Großteil der Beute aus einem Raubzug mit dem eingeknasteten Schwerverbrecher Kalle bei Wetten verspielt. Als Kalle plötzlich vor seiner Tür steht, ist guter Rat teuer. Cake läßt sich mit einem Kumpel auf einen Diebstahl bei dem halbseidenen Spediteur Kampmann ein, womit seine Probleme erst so richtig beginnen.

Peter Thorwarts Spielfilmdebüt ist als köstlich fiese Gaunerballade angelegt. Dabei zeichnet sich diese rotzfreche Komödie nicht nur durch detailgenaue Kenntnis des Ruhrpott-Milieus aus, sondern auch durch brillante Schauspielführung. Neben Jung-Stars wie Oliver Korritke und Markus Knüfken (beide aus „Paarungsverhalten“) können vor allem Ralf Richter und der mittlerweile verstorbene Diether Krebs begeistern. Mit dem Nachwuchspreis des Filmfest München ’99 dekorierter Ganoven-Spaß.

Quelle: Blickpunkt:Film

Zum aktuellen Filmprogramm