Aus meiner Haut

Science FictionFSK12104 Min.

Der mit einem Studenten-Oscar ausgezeichnete Regisseur Alex Schaad legt mit „Aus meiner Haut“ sein Langfilmdebüt Vor: Einen Film mit Science-Fiction-Thematik, der Frage nachgeht, was es ist, das man an einem Menschen liebt. Denn hier geht es um den willentlichen Körpertausch, um andere Erfahrungen zu sammeln und – idealerweise – eine Form von Katharsis zu erleben. Ein bemerkenswerter Film, der reichlich Stoff zur Diskussion liefert.
Aus meiner Haut

www.x-verleih.de

Trailer ansehen

Regie Alex Schaad
Besetzung Jonas Dassler, Mala Emde, Maryam Zaree, Dimitrij Schaad, Thomas Wodianka, Edgar Selge
Länge 104 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2023

Über „Aus meiner Haut“

“Tiefgründig-berührend” Filmstarts.de

Ein junges, scheinbar glückliches Paar sucht eine Insel auf, um für begrenzte Zeit mit einem anderen Paar die Körper zu tauschen. Das führt in mehrfacher Hinsicht zu existenziellen Erschütterungen. Während sich der Mann im fremden Körper unwohl fühlt, ist die Frau mit einem Mal ihre Depressionen los. Das ruhig entwickelte Drama changiert zwischen unterschiedlichen (Genre-)Tonlagen und hält zwischen Horrorthriller und Körpertausch-Komödie geschickt die Waage. Die davon ausgehende Verunsicherung bezieht sich nicht nur auf Geschlechteridentitäten, sondern auch auf das Verhältnis von Vertrautsein und Fremdheit und wie man wieder zueinander finden kann.

Quelle: filmdienst

Zum aktuellen Filmprogramm