Ariel

FSK1673 Min.

Der der zweite Film aus Aki Kaurismäkis "proletarischer Trilogie" bewegt sich irgendwo zwischen poetischem Realismus und schwarzer Komödie. Ein Film, so dunkel und schön wie ein Septemberabend.

Finnische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Regie Aki Kaurismäki
Besetzung Turo Pajala, Susanna Haavisto, Matti Pellonpää, Fetu Hilkamo, Erkki Pajala
Länge 73 Minuten
Land / Jahr Finnland 1988
29.02.
Heute
01.03.
Fr
02.03.
Sa
03.03.
So
04.03.
Mo
05.03.
Di
06.03.
Mi
07.03.
Do
08.03.
Fr
09.03.
Sa
10.03.
So
11.03.
Mo
12.03.
Di
13.03.
Mi
14.03.
Do
15.03.
Fr
16.03.
Sa
17.03.
So
18.03.
Mo
19.03.
Di
20.03.
Mi

Über „Ariel“

Ein arbeitsloser Bergarbeiter aus Lappland gerät in Helsinki unter die Räder; er kommt unschuldig ins Gefängnis, bricht aus und wird zum Bankräuber. Aber er hat sich auch verliebt und flieht am Ende mit dem Schiff “Ariel” in eine Märchenzukunft. Eine melo-komödiantische Glückssuche vor dem Hintergrund einer Gesellschaft, die von Schmutz und Mißtrauen geprägt ist. Voller Poesie, knapp und schnörkellos erzählt und zugleich einem schonungslosen Realismus bei der Beschreibung gesellschaftlicher Zustände verpflichtet.

Quelle: filmdienst

Zum aktuellen Filmprogramm