Rettet das Feuer

DokumentarfilmFSK1282 Min.

Zum Welt-Aids-Tag: Aus dem Nachlass des Fotografen Jürgen Baldiga (1959-1993), der von AIDS Betroffene durch seine Kunst aus der Anonymität in die Öffentlichkeit holte, rekonstruiert der Film die Chronik eines doppelten Aufbegehrens, das die Krankheit offensiv thematisierte und das Versagen einer Gesellschaft anprangerte, in der AIDS viel zu lange an den Rand gedrängt wurde.

In Kooperation mit der Aidshilfe Essen e.V.

Trailer ansehen

Regie Jasco Viefhues
Besetzung Aron Neubert, Michael Brynntrup, Melitta Poppe, Mignon, Renate Wanda De la Gosse, Paula Sau, Ulf Reimer, Axel Wippermann u.a.
Länge 82 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2019
05.12.
Heute
06.12.
Di
07.12.
Mi
08.12.
Do
09.12.
Fr
10.12.
Sa
11.12.
So
12.12.
Mo
13.12.
Di
14.12.
Mi
15.12.
Do
16.12.
Fr
17.12.
Sa
18.12.
So
19.12.
Mo
20.12.
Di
21.12.
Mi
22.12.
Do
23.12.
Fr
24.12.
Sa
25.12.
So

Über „Rettet das Feuer“

Anfang der 1990er Jahre hat die Aids-Epidemie ihren Höhepunkt erreicht, auf den niemand vorbereitet war. Auch der Berliner Fotograf und Künstler Jürgen Baldiga kämpft gegen das HI-Virus. Ganze Freundeskreise verschwinden, und mit den Menschen gehen oftmals auch ihre Geschichten verloren. Den Tod der Freunde und den eigenen vor Augen, wird Baldiga zum Chronisten seiner Zeit, der überlebenswichtige Sichtbarkeit schafft.

Ein Vierteljahrhundert nach Baldigas Tod hat sich Regisseur Jasco Viefhues mit Weggefährt_innen des Künstlers getroffen und fügt die Gespräche mit einer Fülle von Fotos und teilweise noch nie gesehenem Archivmaterial zusammen. Das Porträt eines eigensinnigen Künstlers.

Quelle: Salzgeber

Zum aktuellen Filmprogramm