Nicht ganz koscher - Eine göttliche Komödie

2. WocheKomödieFSK6122 Min.

Ein orthodoxer Jude, ein Beduine und die Wüste sorgen für eine abenteuerreiche und zugleich ungewöhnliche Culture-Clash-Buddy-Komödie .

Trailer ansehen

Regie Stefan Sarazin, Peter Keller
Besetzung Luzer Twersky, Haitham Omari, Makram Khoury
Länge 122 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2022

Über „Nicht ganz koscher - Eine göttliche Komödie“

Der ultraorthodoxe Jude Ben nimmt den weiten Weg aus New York auf sich, um seine Familie in Jerusalem zu besuchen. Die will ihn allerdings nur wieder möglichst schnell unter die Haube bringen. Ein Schlamassel! Also meldet sich Ben umgehend freiwillig, eine jüdische Gemeinde im ägyptischen Alexandria beim Pessahfest zu unterstützen. Doch im muslimisch geprägten Ägypten scheinen alle etwas meschugge und so fliegt Ben mitten in der Wüste Wadi Rum kurzerhand aus dem Bus. Ausgerechnet der mürrische Beduine Adel kommt ihm aber zur Hilfe und beide machen sich auf den Weg nach Alexandria – vorher muss aber Adels entlaufendes Kamel gefunden werden. Amüsantes Aufeinandertreffen unterschiedlicher Religionen, die zunächst nicht unterschiedlicher sein können, aber im Kampf ums Überleben, gestrandet im Herzen einer Wüste, steht Freundschaft über allen Differenzen.

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung

Zum aktuellen Filmprogramm