Bones and All

1. WocheHorrorLiebesfilmFSK16131 Min.

Eine schaurig-schöne Liebesgeschichte um zwei junge Kannibalen. Ausgezeichnet beim Fimfestival in Venedig 2022 mit dem Silbernen Löwen für die Beste Regie.

Trailer ansehen

Regie Luca Guadagnino
Besetzung Timothée Chalamet, Taylor Russell, Chloë Sevigny, Michael Stuhlbarg, Mark Rylance, David Gordon Green
Länge 131 Minuten
Land / Jahr Italien, USA 2022
28.11.
Heute
29.11.
Di
30.11.
Mi
01.12.
Do
02.12.
Fr
03.12.
Sa
04.12.
So
05.12.
Mo
06.12.
Di
07.12.
Mi
08.12.
Do
09.12.
Fr
10.12.
Sa
11.12.
So
12.12.
Mo
13.12.
Di
14.12.
Mi
15.12.
Do
16.12.
Fr
17.12.
Sa
18.12.
So

Über „Bones and All“

„Eine berührende, fantastisch aussehende Coming-of-Age-Geschichte im Reagans Amerika der Achtzigerjahre, die mit jeder Menge pechschwarzem Humor gewürzt ist.“ Filmstarts.de

Während Ronald Reagans Präsidentschaft in den 1980er-Jahren trifft die junge Maren (Taylor Russell) auf Lee (Timothée Chalamet). Was als ein charmantes erstes Treffen beginnt, führt beide schon bald vor große Entscheidungen. Für Maren steht ihre ohnehin brüchige Existenz auf dem Spiel, Lee ist temperamentvoll und nie an einen Ort gebunden. Je näher sie sich kommen, desto mehr wird Marens größtes Geheimnis und Problem zur Gefahr. Schon seit Kindheitstagen verspeist sie diejenigen, die ihr ihre Liebe schenken. Während ihre aufkeimende Liebe sie zusammenhält, drohen ihre vergangenen Gelüste schon bald erneut über sie einzubrechen. Die ungewöhnliche Mischung aus Coming-of-Age, Lovestory, Road-Movie und Horror sorgt für Staunen und Gänsehaut gleichermaßen. Weniger wegen Gewaltexzessen, vielmehr wegen Bildern wie aus einer „Körperwelten“-Ausstellung oder eine Anatomie-Dokumentation. Zarte Gemüter können immerhin getrost die Augen schließen. Wer mehr Mehrwert möchte, kann die visuell famose Tour dieser Fine Young Cannibals als Metaphorik für US-Kapitalismus, Drogensucht und Identitätssuche enträtseln. Oder Luca Guadagnino als einfallsreichen Autorenfilmer der ziemlich rigorosen Art bewundern.

Quelle: Programmkino.de

Zum aktuellen Filmprogramm