Memoria

4. WocheFSK12136 Min.

Hintergründige Geistergeschichte und philosophische Betrachtung des thailändischen Kunstkinomachers Apichatpong Weerasethakul, die in Cannes mit dem Preis der Jury prämiert wurde.

Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Trailer ansehen

Regie Apichatpong Weerasethakul
Besetzung Tilda Swinton, Elkin Díaz, Jeanne Balibar
Länge 136 Minuten
Land / Jahr Kolumbien, Thailand, Frankreich, Deutschland, Mexiko, Katar, Großbritannien, China 2021
25.05.
Heute
26.05.
Do
27.05.
Fr
28.05.
Sa
29.05.
So
30.05.
Mo
31.05.
Di
01.06.
Mi
02.06.
Do
03.06.
Fr
04.06.
Sa
05.06.
So
06.06.
Mo
07.06.
Di
08.06.
Mi
09.06.
Do
10.06.
Fr
11.06.
Sa
12.06.
So
13.06.
Mo
14.06.
Di

Über „Memoria“

Die Floristin Jessica (Tilda Swinton) kommt aus Schottland und lebt nun in Kolumbien. Eines Nachts wird sie von einem merkwürdigen Knall aus dem Schlaf gerissen. Für sie hörte es sich an, als wäre eine Betonkugel in fließendes Wasser gefallen, nur dass das Echo metallisch klang. Jessica erzählt dem jungen Tontechniker Hernan (Juan Pablo Urrego) von ihrem Höreindruck, doch das Geräusch lässt sich nicht so einfach am Mischpult rekonstruieren. Jessica versucht weiter, das mysteriöse Geräusch zu identifizieren. Sie hört es noch mehrmals, offenbar nimmt aber niemand außer Jessica den Knall wahr…

Die erste internationale Produktion des thailändischen Auteurs Apichatpong Weerasethakul ist ein faszinierendes, vielschichtiges audiovisuelles Kunstwerk, das uns auf den Spuren von Tilda Swinton durch das urbane und ländliche Kolumbien führt – tief hinein in die Geschichte und ganz am Ende sogar in die Science-Fiction. Ein einzigartiger Film, den man allein wegen der mitreißenden Soundgestaltung unbedingt im Kino erleben sollte!

Quelle: Filmstarts.de

Zum aktuellen Filmprogramm