La Cen

DokumentarfilmFSK nicht geprüft77 Min.

LA CEN ist ein Porträt einer kleinen Stadt in Kuba, die einst errichtet wurde zum Bau des wohl größ-ten Projektes in der Ära von Fidel Castro - "das Bauwerk des Jahrhunderts", der erste Atomreaktor in der Karibik. Vier Protagonisten geben einen Einblick in ihren Alltag in der "Nuklearstadt", zwi-schen den verstaubten Träumen des technischen Fortschritts und den Sehnsüchten der Gegen-wart. Eine bitter-süße kubanische Geschichte.

Regie Julius Dommer
Länge 77 Minuten
Land / Jahr Deutschland, Kuba 2021
Ciñol OmU
Sa. 29.01. um 17:30 Uhr
23.01.
Heute
24.01.
Mo
25.01.
Di
26.01.
Mi
27.01.
Do
28.01.
Fr
29.01.
Sa
30.01.
So
31.01.
Mo
01.02.
Di
02.02.
Mi
03.02.
Do
04.02.
Fr
05.02.
Sa
06.02.
So
07.02.
Mo
08.02.
Di
09.02.
Mi
10.02.
Do
11.02.
Fr
12.02.
Sa

Über „La Cen“

Es war als „Bauwerk des Jahrhunderts“ und Krönung der Ära Fidel Castro geplant. Mit sowjetischen Geldern finanziert, sollte auf Kuba das erste Atomkraftwerk der Karibik gebaut werden. Doch das gigantische Projekt wurde nie fertiggestellt. Wie ein Phantom schimmert die riesige Betonkuppel am Horizont. Die nahegelegene Planstadt, die „Nuklearstadt“, ist heruntergekommen und von der Welt vergessen. Hier wohnen die Protagonist:innen des Films, deren Leben wie das ihrer Stadt in der Zeitlosigkeit gestrandet ist, geprägt von enttäuschten Träumen vom technischen Fortschritt. Der Film gewährt Einblicke in ihren Alltag in der Geisterstadt, aber auch in ihre Sehnsüchte, Hoffnungen und Lebensgeschichten. Bitter-süße Beobachtungen an einem Ort, der zu einem Relikt vergangener Tage wird.

Zum aktuellen Filmprogramm