Das Mädchen mit den goldenen Händen

32. WocheFSK12103 Min.

Das kleine feine, unaufgeregte Ensemble- und Charakterdrama erzählt subtil von unaufgearbeiteter Familien- und deutsch-deutscher Geschichte und gehörte zu den Highlights des Filmfest München 2021.

www.wildbunch-germany.de

Trailer ansehen

Regie Katharina M. Schubert
Besetzung Corinna Harfouch, Birte Schnöink, Peter-René Lüdicke, Jörg Schüttauf, Gabriela Maria Schmeide, Ulrike Krumbiegel, Stephan Bissmeier, Imogen Kogge
Länge 103 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2021
27.09.
Heute
28.09.
Mi
29.09.
Do
30.09.
Fr
01.10.
Sa
02.10.
So
03.10.
Mo
04.10.
Di
05.10.
Mi
06.10.
Do
07.10.
Fr
08.10.
Sa
09.10.
So
10.10.
Mo
11.10.
Di
12.10.
Mi
13.10.
Do
14.10.
Fr
15.10.
Sa
16.10.
So
17.10.
Mo

Über „Das Mädchen mit den goldenen Händen“

Gudrun feiert ihren 60. Geburtstag in ihrem Heimatort in der ostdeutschen Provinz im ehemaligen Kinderheim, in dem sie aufgewachsen ist. Es ist zehn Jahre nach der Wiedervereinigung ziemlich heruntergekommen und sie kämpft darum, dass es für die Stadt erhalten wird. Ihre entfremdete Tochter Lara reist aus Berlin an. Es ist keine sehr herzliche Begegnung. Als Gudrun erfährt, dass das Kinderheim an einen Investor verkauft werden soll, ist für sie die Feier vorbei.
Drama mit bissigem, lakonischen Humor um eine schwierige Mutter-Tochter-Beziehung. Schauspielerin Katharina Marie Schubert gibt damit ein gelungenes Langspielfilmdebüt als Regisseurin und Drehbuchautorin. Corinna Harfouch liefert darin als dominante, rechthaberische und störrische Mutter eine weitere herausragende Leistung. Auch der restliche Cast kann sich sehen lassen. Das kleine feine, unaufgeregte Ensemble- und Charakterdrama erzählt subtil von unaufgearbeiteter Familien- und deutsch-deutscher Geschichte und gehörte zu den Highlights des Filmfest München 2021.

Quelle: Blickpunkt:Film

Zum aktuellen Filmprogramm