Kajillionaire

1. WocheDramaFSK0105 Min.

Die Künstlerin und Filmemacherin Miranda July erzählt in ihrem neuen Film die Geschichte einer jungen Frau, die mit ihren Eltern in einer Art Kleinganovenfamilie unterwegs ist. Als die Familie sich um eine Fremde erweitert, wird alles etwas komplizierter. Mit originellen Bildern, einem überragenden Cast und der differenzierten Balance zwischen trockenem Humor und tiefer Tragik ist KAJILLIONAIRE ein perfektes Filmerlebnis.

upig.de

Trailer ansehen

Regie Miranda July
Besetzung Evan Rachel Wood, Gina Rodriguez, Debra Winger, Richard Jenkins
Länge 105 Minuten
Land / Jahr USA 2020
Di. 27.10. um 15:15 Uhr
Di. 27.10. um 20:15 Uhr
OmU
Mi. 28.10. um 15:15 Uhr
Do. 29.10. um 15:00 Uhr
Do. 29.10. um 20:00 Uhr
Fr. 30.10. um 15:00 Uhr
Fr. 30.10. um 20:00 Uhr
Sa. 31.10. um 15:00 Uhr
Sa. 31.10. um 20:00 Uhr
So. 01.11. um 15:00 Uhr
So. 01.11. um 20:00 Uhr
Mo. 02.11. um 15:00 Uhr
Mo. 02.11. um 20:00 Uhr
Di. 03.11. um 15:00 Uhr
Di. 03.11. um 20:00 Uhr
OmU
Mi. 04.11. um 15:00 Uhr
OmU
Mi. 04.11. um 20:00 Uhr
27.10.
Heute
28.10.
Mi
29.10.
Do
30.10.
Fr
31.10.
Sa
01.11.
So
02.11.
Mo
03.11.
Di
04.11.
Mi
05.11.
Do
06.11.
Fr
07.11.
Sa
08.11.
So
09.11.
Mo
10.11.
Di
11.11.
Mi
12.11.
Do
13.11.
Fr
14.11.
Sa
15.11.
So
16.11.
Mo

Über „Kajillionaire“

„Ein bisschen schräg, ein bisschen anders: Das ist intelligent originelles Kino, wie man es sich wünscht.“ FBW

Robert (Richard Jenkins) und Theresa Dyne (Debra Winger) schlagen sich gemeinsam mit ihrer erwachsenen Tochter Old Dolio (Evan Rachel Wood) mit allerlei Trickbetrügereien und Diebstählen durch. Die Gauner-Familie kennt kein anderes Leben und will auch gar keins, doch ihre Betrügereien reichen in letzter Zeit kaum noch, um die Miete für ihr Zuhause in Los Angeles zu bezahlen, ein leerstehendes Bürogebäude neben einer Badeschaum-Fabrik. Als Old Dolio drei Tickets für eine Reise nach New York gewinnt, fliegen die drei, nur um Geld wegen eines angeblich verlorenen Gepäckstücks abzustauben. Doch auf der Rückreise lernen sie Melanie (Gina Rodriguez) kennen, die selbst ein Fan von Filmen wie „Ocean’s Eleven“ ist und auch schon eine Idee für eine Gaunerei hat…

Mit der schrullig schönen Lovestory „The Future“ samt dessen coolem Kätzchen-Erzähler verzauberte Miranda July einst die Berlinale und landete einen veritablen Arthaus-Hit. Elf Jahre dauerte es bis zum nächsten Streich, die kreative Tausendsassa-Künstlerin ist schließlich noch als Autorin und Performance-Künstlerin aktiv. “Kalillionär” ist eine famose Wundertüte mit ziemlich verblüffenden Wow-Effekte.

Quelle: Programmkino.de

Zum aktuellen Filmprogramm