Irresistible - Unwiderstehlich

1. WocheKomödieFSK6101 Min.

Topbesetzte Politkomödie um einen Berater, der einen Veteranen zum Bürgermeisteramt in einer Kleinstadt verhelfen will.

upig.de

Trailer ansehen

Regie Jon Stewart
Besetzung Steve Carell, Rose Byrne, Chris Cooper, Mackenzie Davis, Brent Sexton, Will Sasso, C.J. Wilson
Länge 101 Minuten
Land / Jahr USA 2020
Mo. 10.08. um 17:30 Uhr
Mo. 10.08. um 20:00 Uhr
Di. 11.08. um 17:30 Uhr
Di. 11.08. um 20:00 Uhr
Mi. 12.08. um 17:30 Uhr
OV
Mi. 12.08. um 20:00 Uhr
Do. 13.08. um 17:30 Uhr
Fr. 14.08. um 17:30 Uhr
Sa. 15.08. um 17:30 Uhr
So. 16.08. um 17:30 Uhr
Mo. 17.08. um 17:30 Uhr
OV
Di. 18.08. um 17:30 Uhr
Mi. 19.08. um 17:30 Uhr
10.08.
Heute
11.08.
Di
12.08.
Mi
13.08.
Do
14.08.
Fr
15.08.
Sa
16.08.
So
17.08.
Mo
18.08.
Di
19.08.
Mi
20.08.
Do
21.08.
Fr
22.08.
Sa
23.08.
So

Über „Irresistible - Unwiderstehlich“

„Regisseur und Autor Jon Stewart legt diverse Missstände der US-amerikanischen Politik offen und ist ganz nebenbei auch noch echt lustig.“ Programmkino.de

Nach der historischen Niederlage gegen Donald Trump steckt die Demokratische Partei in einem Dilemma: Zukünftige Wahlen wird sie nur gewinnen, wenn es ihr gelingt, die ländliche Bevölkerung für sich zu gewinnen. Denn Amerikas Kernland befindet sich fest in republikanischer Hand. Politikberater Gary Zimmer (Steve Carell) ist davon überzeugt, einen Kandidaten gefunden zu haben, der zum Hoffnungsträger der Partei werden könnte. Bei einer Bürgerversammlung in Deerlaken, Wisconsin, hat der pensionierte Kriegsheld Jack Hastings (Chris Cooper) mit bewegenden Worten für Aufsehen gesorgt. Kurz entschlossen macht sich Gary auf den Weg in die vom wirtschaftlichen Niedergang gezeichnete Kleinstadt. Er will den ehemaligen Colonel dazu überreden, bei der nächsten Wahl gegen den populären republikanischen Bürgermeis­ter Braun anzutreten. Hastings ist zur Kan­didatur bereit, besteht allerdings darauf, dass Gary die Leitung seines Wahlkampfs übernimmt. Mit einem Team von Freiwilligen, zu denen auch Hastings Tochter Diana (Mackenzie Davis) gehört, entwirft der Polit­stratege eine Kampagne, die schon bald seine Erz­rivalin, die hartgesottene Republikanerin Faith Brewster (Rose Byrne), auf den Plan ruft.

In seiner zweiten Regiearbeit legt der ehemalige Talkshow-Moderator Jon Stewart den Finger in die Wunde eines politischen Systems, das durch wirtschaftliche ­Interessen und finanzielle Einflussnahme korrumpiert wurde. Mit augenzwinkerndem Humor und entlarven­der Ironie schildert Stewart, wie der Wahlkampf in dem Provinznest immer absurdere Formen annimmt und schon bald die Abendnachrichten in ganz Amerika bestimmt. Dass Stewart seine Kritik an Spendenkampagnen, Medienberichterstattung und schmutzigen Tricks nicht mit dem Holzhammer, sondern mit unangestrengter Leichtigkeit formuliert, verleiht seiner Politsatire einen fast unwiderstehlichen Charme.

Quelle: Cinema

Zum aktuellen Filmprogramm