The Remains - Nach der Odyssee

Dokumentarfilm90 Min.

Der eindringliche Dokumentarfilm befasst sich in zwei Erzählsträngen mit dem Schicksal von Flüchtlingen, denen die Überquerung des Mittelmeeres nicht geglückt ist.

www.realfictionfilme.de

Trailer ansehen

Regie Nathalie Borgers
Länge 90 Minuten
Land / Jahr Österreich 2019

Über „The Remains - Nach der Odyssee“

Im Zuge der jüngsten Flüchtlingskrise wurde das Schicksal zahlreicher Menschen besiegelt, die nicht mehr in ihrer Heimat leben können – Tausende haben auf ihrer Reise nicht das ersehnte Ziel erreicht, werden etwa vermisst oder mussten das waghalsige Unterfangen, in eine bessere Welt zu fliehen, mit dem Leben bezahlen. „The Remains – Nach der Odyssee“ befasst sich in zwei Erzählsträngen mit dem Schicksal von Flüchtlingen, denen die Überquerung des Mittelmeeres nicht geglückt ist und zeigt die unermesslichen seelischen Wunden bei den Hinterbliebenen der Opfer. Die österreichische Filmemacherin Nathalie Borgers klagt mit ihrem eindringlichen Film nicht an und verzichtet auf Schuldzuweisungen. Sie fordert, den Blick nicht abzuwenden und Verständnis für das Leid der Familienangehörigen aufzubringen.

Quelle: Programmkino.de

Zum aktuellen Filmprogramm