Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

1. WocheDokumentarfilmFSK0115 Min.

Der Dokumentarfilm erzählt den Protest gegen die Vernichtung des Hambacher Forstes und den Widerstand gegen den Braunkohleabbau aus Sicht verschiedener Gruppen, die sich erst alleine, dann gemeinsam gegen den Energieriesen RWE stellen.

mindjazz-pictures.de

Trailer ansehen

Regie Karin de Miguel Wessendorf
Länge 115 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2019
Wahre Welten
Sa. 25.05. um 17:30 Uhr
Wahre Welten
Mi. 29.05. um 17:30 Uhr
25.05.
Heute
26.05.
So
27.05.
Mo
28.05.
Di
29.05.
Mi
30.05.
Do
31.05.
Fr
01.06.
Sa
02.06.
So
03.06.
Mo
04.06.
Di
05.06.
Mi
06.06.
Do
07.06.
Fr

Über „Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst“

„Die rote Linie” erzählt den Protest gegen die Vernichtung des Hambacher Forstes und den Widerstand gegen den Braunkohleabbau aus Sicht verschiedener Gruppen, die sich erst alleine, dann gemeinsam gegen den Energieriesen RWE stellen. Eine lokale David-gegen-Goliath-Geschichte unabdingbar mit den global relevanten Themen Klimawandel, Energiepolitik und ziviler Protestbewegung verknüpft. Bereits seit 2015, angefangen bei ihren einzelnen Aufbegehren bis hin zu den bald bundesweit bekannten gemeinsamen Protesten gegen die Abholzung des Hambacher Forsts, begleitet die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf die Umweltschützer und erzählt in ihrem Film nun die Geschichte der Widerstandskämpfer.

Quelle: Filmstarts.de

Zum aktuellen Filmprogramm