Der illegale Film

DokumentarfilmFSK1287 Min.

Film & Gespräch mit Regisseur Claus Wischmann: Sonntag 28.04. um 15.00 Uhr im Filmstudio - Der Dokumentarfilm wirft einen Blick auf die abertausenden Fotos, die Menschen tagtäglich schießen und stellt die Frage nach dem Urheberrecht und zukünftigen Entwicklungen..

www.the-illegal-film.com

Trailer ansehen

Regie Claus Wischmann, Martin Baer
Länge 87 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2019
Filme mit Gästen
So. 28.04. um 15:00 Uhr
Wahre Welten
Mo. 29.04. um 17:45 Uhr
Wahre Welten
Di. 30.04. um 17:45 Uhr
24.04.
Heute
25.04.
Do
26.04.
Fr
27.04.
Sa
28.04.
So
29.04.
Mo
30.04.
Di
01.05.
Mi
02.05.
Do
03.05.
Fr
04.05.
Sa
05.05.
So
06.05.
Mo
07.05.
Di

Über „Der illegale Film“

Seit Menschengedenken nutzen wir Bilder, um uns von der Welt ein Bild zu machen. Aber noch nie wurde so viel gefilmt und fotografiert wie aktuell. Schätzungen besagen, dass Tag für Tag mehr als Zwei Milliarden Fotos aufgenommen und in den sozialen Netzwerken geteilt werden. Bereits 2020 werden 45 Milliarden Kameras uns und die Welt abbilden. Doch wie gehen die Menschen damit um, wenn die Welt und ihr Abbild miteinander verschmelzen? Die Filmemacher Claus Wischmann und Martin Baer zeigen, wie schnell und tiefgreifend sich unser Umgang mit Bildern verändert. So stellt sich mehr und mehr die Frage, welche Bilder wir überhaupt zu sehen bekommen und wie der Zugang zu ihnen geregelt ist? Wie verändert dieses Vorgehen die Beziehung der Menschen zueinander?

Quelle: Filmstarts.de

Zum aktuellen Filmprogramm