CineScience EXTRA

FSK12ca. 120 Min.

Filmausschnitte und Diskussion: "Soziale Künstliche Intelligenz im amerikanischen Spielfilm"

https://wissenschaftsstadt-essen.de

Regie Diverse
Länge ca. 120 Minuten
Land / Jahr 2019
24.06.
Heute
25.06.
Di
26.06.
Mi
27.06.
Do
28.06.
Fr
29.06.
Sa
30.06.
So
01.07.
Mo
02.07.
Di
03.07.
Mi
04.07.
Do
05.07.
Fr
06.07.
Sa
07.07.
So

Über „CineScience EXTRA“

Für Kino-Freunde findet im Rahmen des dritten Essener Wissenschaftssommers eine Sonderausgabe der KWI-Reihe CineScience im Filmstudio Glückauf statt. An diesem Abend steht alles im Zeichen Künstlicher Intelligenz (KI) und ihrer Darstellung im zeitgenössischen amerikanischen Film. Auf der Grundlage von ausführlichen Filmausschnitten aus Alex Garlands Ex Machina (2015) und Denis Villeneuves Blade Runner 2049 (2017) werden aktuelle Problematiken aus der KI-Ethik betrachtet. Im Anschluss erfolgt eine wissenschaftliche Diskussion, die sich unter anderem folgenden Fragen widmet: Sollte man Roboter wie Sklaven behandeln? Kann man eine KI lieben und ist diese in der Lage, Liebe zu erwidern? Und wie verändert sich unsere Gesellschaft, wenn wir regelmäßig engen sozialen Kontakt zu Maschinen haben?

Der dritte Essener Wissenschaftssommer wird von der Initiative Wissenschaftsstadt Essen ausgerichtet. In der Initiative gestalten Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie weitere begleitende Institutionen und Akteure aus Wirtschaft, Stiftungswesen, Bildung, Politik und Stadtverwaltung gemeinsam einen vernetzten Innovations- und Wissenschaftsstandort.

MODERATION
Katalina Kopka, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen
Prof. Dr. Sina Farzin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am KWI

VERANSTALTER
Eine Veranstaltung der Wissenschaftsstadt Essen und des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) in Kooperation mit dem Filmstudio Glückauf

Zum aktuellen Filmprogramm