Anything

DramaFSK1298 Min.

Ein teils locker-leichtes, aber dann auch wieder sehr tiefsinniges Drama über das Coming of Age eines Mannes in seinen Fünfzigern, das vor allem durch seine exzellenten Darstellerleistungen begeistert.

www.kinostar.com

Regie Timothy McNeil
Besetzung John Carroll Lynch, Matt Bomer, Maura Tierney, Margot Bingham
Länge 98 Minuten
Land / Jahr USA 2019
07.07.
Heute
08.07.
Fr
09.07.
Sa
10.07.
So
11.07.
Mo
12.07.
Di
13.07.
Mi
14.07.
Do
15.07.
Fr
16.07.
Sa
17.07.
So
18.07.
Mo
19.07.
Di
20.07.
Mi
21.07.
Do
22.07.
Fr
23.07.
Sa
24.07.
So
25.07.
Mo
26.07.
Di
27.07.
Mi

Über „Anything“

Nachdem seine Frau gestorben ist, hat Early Landry (John Carroll Lynch) aus einer Kleinstadt in Mississippi keine Lust mehr zu leben und denkt an Selbstmord. Nachdem er bereits einige Selbstmordversuche hinter sich hat, zwingt ihn seine überfürsorgliche Schwester Laurette (Maura Tierney) zu ihr nach Los Angeles zu ziehen, um so ein Auge auf ihren Bruder zu haben. Bei Earlys Streifzügen durch die Straßen der Stadt lernt er den drogenabhängigen Transgender-Prostituierten Freda Von Rhenburg (Matt Bomer) kennen, mit dem sich eine Beziehung entwickelt. Da beide sehr offen zueinander sind und beide die Lebensumstände der anderen Person kennen, gibt es kein falsches Spiel zwischen Early und Freda. Doch für Earlys Familie ist die neue Beziehung ein größeres Problem als er und Freda geahnt haben… Mit dem Drama „Anything“ hat der amerikanische Schauspieler und Regisseur Timothy McNeil sein gleichnamiges Theaterstück aus dem Jahr 2007 für die Leinwand adaptiert. Dabei geht es dem Kinodebütanten weniger um die Inszenierung als um die innere Entwicklung seiner Hauptfigur. Der versierte Charakterdarsteller John Carroll Lynch liefert die für die zurückgenommene Herangehensweise nötige eine starke Performance ab.

Quelle: Programmkino.de

Zum aktuellen Filmprogramm