Wintermärchen

31. WocheDramaFSK16125 Min.

Von der NSU inspiriertes kompromissloses Drama um ein Trio, das seinen Frust bis ins Extrem auslebt.

www.wfilm.de/wintermaerchen/

Trailer ansehen

Regie Jan Bonny
Besetzung Jean-Luc Bubert, Ricarda Seifried, Thomas Schubert
Länge 125 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2018
17.10.
Heute
18.10.
Fr
19.10.
Sa
20.10.
So
21.10.
Mo
22.10.
Di
23.10.
Mi
24.10.
Do
25.10.
Fr
26.10.
Sa
27.10.
So
28.10.
Mo
29.10.
Di
30.10.
Mi

Über „Wintermärchen“

„Radikales Kino das begeistert … Nach ‚Wintermärchen’ muss sich das deutsche Kino an neue Maßstäbe der politischen wie auch der persönlichen Dringlichkeit gewöhnen.” Spiegel Online

„Ein ebenso ungewöhnliches wie herausragendes Stück deutsches Kino.” Programmkino.de

„Jan Bonny erzählt mit erbarmungsloser Vehemenz.” Kino-Zeit

„Es muss mal wieder richtig knallen!” Beckys (Ricarda Seifried) und Tommis (Thomas Schubert) Beziehung wird dominiert von zerfressender Langeweile, Frust und Abhängigkeit. Ihr Kosmos in der schmuddeligen Wohnung ist winzig, ihre Pläne groß. Zusammen wollen sie als Terrorzelle Ausländer ermorden und landesweite Aufmerksamkeit erzeugen! Plötzlich steht Maik (Jean-Luc Bubert) in der Küche und aus dem passiven Duo wird ein explosiver Dreier. Doch ihre angeblichen Werte wie Ehre, Stolz und Loyalität versumpfen zunehmend in Orientierungslosigkeit und ihre Radikalität sprengt alle Grenzen. Deutschland in eisigen Zeiten und ein rechtsradikales Trio im Wahn. Jan Bonnys „Wintermärchen“ ist ein Film, den man sich unbedingt antun muss! Nach dem Cannes-Beitrag „Gegenüber“ begeisterte der zweite Kinofilm des Kölner Regisseurs im Internationalen Wettbewerb auf dem Locarno Festival 2018.

Quelle: W-Film

Zum aktuellen Filmprogramm