Tully

FSK1295 Min.

Ein warmherziges, sensibles und humorvolles Portrait über Mutterschaft im Jahr 2018 von Jason Reitman und Diablo Cody ("Juno").

Trailer ansehen

Regie Jason Reitman
Besetzung Charlize Theron, Elaine Tan, Mackenzie Davis, Mark Duplass, Ron Livingston, Emily Haine
Länge 95 Minuten
Land / Jahr USA 2018

Über „Tully“

„Eine empathische erzählte und präzise beobachtete Tragikomödie.” Filmstarts.de

„Ein Film, dessen Ehrlichkeit und Humor direkt ins Herz treffen.” Kino-Zeit

„Der oft sehr lustige Film unterhält und bietet seinen Figuren trotzdem genug Szenen, in denen sie ernstgenommen werden.” The Hollywood Reporter

Marlo ist zu Beginn hochschwanger. Sie hat schon zwei Kinder: die ältere, ruhige Sarah und Jonah, der wegen einer neurologischen Störung manchmal komplett ausrastet und viel Aufmerksamkeit braucht. Bis zur Geburt von Mia, die eigentlich nicht geplant war, läuft aber eigentlich alles ganz normal in der typischen Mittelklassefamilie. Marlo ist im Personalwesen tätig und managt, wie so viele Frauen, gleichzeitig Kinder, Beruf und Haushalt. Doch kaum ist das Baby da, ist nichts mehr wie zuvor: Marlos Alltag wird von der Fürsorge für Mia bestimmt, die älteren Kinder brauchen ebenfalls Zuwendung, der Haushalt macht sich auch nicht von alleine, und so passiert es: Marlo dreht langsam, aber sicher am Rad. Drew, ihr Mann, ist sympathisch, kümmert sich aber nur sporadisch um die Kinder und überhaupt nicht um den Hausarbeit, ein typischer Old-School-Familienvater. Er geht in seinem Beruf auf und verlässt sich ansonsten auf seine Frau. Es dauert eine Weile, bis Marlo selbst merkt, dass sie einfach nicht mehr kann. Eines Tages rastet sie aus, und da erinnert sie sich an das Angebot ihres wohlhabenden Bruders, der ihr nach Mias Geburt eine „Night Nannie“ finanzieren wollte, einen Babysitter auf Zeit für die Nachtstunden. in ihrer Not greift sie nun zum Telefon und lässt sich darauf ein, dass die Studentin Tully vorbeikommen darf. Aus den kurzen abendlichen Begegnungen vor dem Schlafengehen entwickelt sich zwischen den beiden Frauen eine Beziehung, die bald zur Freundschaft wird… Jason Reitmans Film nach einem Drehbuch von Diablo Cody ist ernsthaft und witzig zugleich. Charlize Theron spielt mit bissigem Humor und viel Mut zur ungeschönten Wahrheit. An ihrer Seite ist die junge, frische Mackenzie Davis als Tully zu sehen – zwei tolle Frauen in einem warmherzigen, sehr sehenswerten Film.

Quelle: Programmkino.de

Zum aktuellen Filmprogramm