The Man Who Killed Don Quixote

219. WocheAbenteuerFSK12132 Min.

Terry Gilliam erzählt die irrwitzig komische Geschichte eines erfolgreichen Filmemachers, der dem Hauptdarsteller seines ersten Filmes wiederbegegnet und feststellen muss, dass dieser seine Rolle von damals nie abgelegt hat.

Website zum Film
www.donquixote-film.de

Trailer ansehen

Regie Terry Gilliam
Besetzung Adam Driver, Jonathan Pryce, Joana Ribero, Olga Kurylenko, Sergi López, Stellan Skarsgård
Länge 132 Minuten
Land / Jahr 2018
04.12.
Heute
05.12.
Mo
06.12.
Di
07.12.
Mi
08.12.
Do
09.12.
Fr
10.12.
Sa
11.12.
So
12.12.
Mo
13.12.
Di
14.12.
Mi
15.12.
Do
16.12.
Fr
17.12.
Sa
18.12.
So
19.12.
Mo
20.12.
Di
21.12.
Mi
22.12.
Do
23.12.
Fr
24.12.
Sa

Über „The Man Who Killed Don Quixote“

„Nach einer drei Jahrzehnte dauernden Produktionsodyssee hat Gilliam eine sonnendurchflutete Fabel über Geld, Wahnsinn und das Filmgeschäft abgeliefert – und das mit dem typischen infektiösen Charme.” The Guardian

„Sehr unterhaltsam und verfügt über alle Merkmale von Gilliams fröhlichsten Projekten.” Time Out

Toby ist ein erfolgreicher Werbefilmer. Er ist arrogant, überheblich und von dem Leben permanent genervt. Als junger Filmemacher war Toby jedoch von der Leidenschaft getrieben, Kunst zu schaffen. Für seinen ersten Film reiste Toby nach Spanien in ein entlegenes Bergdorf, um die Geschichte von Don Quixote zu verfilmen. Als er durch Zufall noch einmal einen Blick auf sein Erstlingswerk wirft, beschließt Tony, das Dorf von damals noch einmal zu besuchen. Dass ihm sein einstiger Hauptdarsteller über den Weg läuft, ist eine wirkliche Überraschung. Und dass dieser sich mittlerweile für den „echten“ Don Quixote hält, eine absolute Herausforderung. Über 20 Jahre hat es gedauert, bis Terry Gilliam THE MAN WHO KILLED DON QUIXOTE dem wartenden Publikum präsentieren konnte. Probleme mit der Finanzierung, den Locations, dem Team und den gesamten äußeren Umständen hinderten Gilliam daran, den Film damals so zu drehen, wie er ihn drehen wollte. Von Beginn an spielt der Film selbstreflexiv mit seiner Entstehung, öffnet mehr und mehr Meta-Ebenen, lässt die Figur des Toby, den Adam Driver mit übermäßig großer Lust an der Unlust spielt, zu einem Alter Ego für Terry Gilliam selbst werden, welcher sich aber auch in der wahnwitzig agierenden Figur des Don Quixote wiederfindet. Jonathan Pryce sprüht als der Held, der gegen Windmühlen kämpft, vor Witz, Charisma und fast schon kindlicher Spielfreude. Die gemeinsame Reise der Beiden wird zu einer Odyssee, bei der Fiktion und Realität mehr und mehr miteinander verschwimmen … THE MAN WHO KILLED DON QUIXOTE ist ein opulenter, kluger und verspielter Film über den Kampf gegen Windmühlen. Und die nicht enden wollende Liebe zum Film an sich.

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung

 

Zum aktuellen Filmprogramm