Mein Leben mit Amanda

1. WocheDramaFSK6107 Min.

Eine zärtliche, luftige Studie über einen jungen Pariser, der lernt, für seine verwaiste Nichte zu sorgen.

www.mfa-film.de

Trailer ansehen

Regie Mikhael Hers
Besetzung Vincent Lacoste, Isaure Multrier, Stacy Martin, Ophelia Kolb, Marianne Basler, Greta Scacchi
Länge 107 Minuten
Land / Jahr Frankreich 2018
OmU
Mi. 18.09. um 15:15 Uhr
OmU
Mi. 18.09. um 20:00 Uhr
Do. 19.09. um 18:30 Uhr
Fr. 20.09. um 18:30 Uhr
Sa. 21.09. um 18:30 Uhr
So. 22.09. um 18:30 Uhr
Mo. 23.09. um 18:30 Uhr
Di. 24.09. um 18:30 Uhr
18.09.
Heute
19.09.
Do
20.09.
Fr
21.09.
Sa
22.09.
So
23.09.
Mo
24.09.
Di
25.09.
Mi
26.09.
Do
27.09.
Fr
28.09.
Sa
29.09.
So
30.09.
Mo
01.10.
Di

Über „Mein Leben mit Amanda“

„Das anrührendes, warmherziges Drama über Trauerarbeit und Verarbeitung von Schicksalsschlägen wirkt nicht zuletzt durch seine beiden Hauptdarsteller Vincent Lacoste und der siebenjährige Isaure Multrier authentisch … Ein leises Kinojuwel.” Programmkino.de

Der unerwartete Verlust eines geliebten Menschen ist ein Thema, das Mikhaël Hers bereits in seinem vorangegangenen Film „Dieses Sommergefühl“ beschäftigt hat. In „Mein Leben mit Amanda“ widmet er sich diesem Gegenstand nun erneut. David (Vincent Lacoste) lebt in Paris, wo er Zimmer an Touristen vermittelt und als Landschaftsgärtner arbeitet. Das unbeschwerte Leben des 24-Jährigen findet ein jähes Ende, als seine Schwester bei einem Terroranschlag ums Leben kommt. Plötzlich muss sich David um seine siebenjährige Nichte Amanda kümmern, eine Aufgabe, die ihn zunächst überfordert. „Mein Ziel“, sagt Mikhaël Hers, „ist es, das Alltägliche einzufangen und ihm Schönheit zu verleihen.“ Das gelingt ihm mit geradezu traumwandlerischer Souveränität. Auf einzigartige Weise verbindet er ein tragisches Ereignis mit erzählerischer Leichtigkeit. Dabei entstehen Bilder von großer poetischer Kraft: Wenn sich der noch ahnungslose David dem Ort des ­Anschlags nähert, scheint die Zeit für einen Moment stillzustehen. Mikhaël Hers’ Film macht deutlich, wie zerbrechlich unser Leben ist.

Quelle: Cinema

Zum aktuellen Filmprogramm