Liebe bringt alles ins Rollen

FSK0107 Min.

Eine wunderbar lockere französische Sommerkomödie über einen Mann, der sich als Rollstuhlfahrer ausgibt, um eine Frau zu erobern.

Trailer ansehen

Regie Franck Dubosc
Besetzung Alexandra Lamy, Elsa Zylberstein, Franck Dubosc
Länge 107 Minuten
Land / Jahr Frankreich 2018
    • 17:45
    • 17:45
    • 17:45
    • 17:45
    • 17:45

Über „Liebe bringt alles ins Rollen“

„Schwungvoll, witzig und romantisch, eine verfilmte Boulevardkomödie mit französischem Charme und Esprit.” Programmkino.de

Jocelyn (Franck Dubosc) ist ein Witzbold, dem es Spaß macht, seine Mitmenschen mit kleinen Streichen oder falschen Behauptungen aus der Reserve zu locken. Dabei wirkt der Mann um die 50 seriös wie ein Geschäftsführer, und ein solcher ist er auch. Nur seine lebhaft blauen Augen verraten den Schalk, der ihm im Nacken sitzt. Aber sein jüngster Einfall geht all seinen Vertrauten, die davon erfahren, zu weit. Jocelyn hat nämlich aus einer spontanen Laune heraus beschlossen, sich als Rollstuhlfahrer auszugeben, um mit der jungen Pflegerin Julie (Caroline Anglade) anzubandeln. Sie kommt ins Haus seiner verstorbenen Mutter, um sich als neue Nachbarin vorzustellen, und trifft ihn zufällig im Rollstuhl der Mutter an. Er fährt schon bald im Rollstuhl zu ihrer Wohnung, um sie wiederzusehen. Julie aber springt auf seinen Charme nicht recht an. Sie lädt ihn aber zum Grillen zu ihren Eltern ein, und dort erst erfährt Jocelyn, der umständlich seinen Rollstuhl aus dem entfernt geparkten Sportwagen gezogen hat, warum. Julie will Jocelyn mit ihrer älteren Schwester Florence (Alexandra Lamy) verkuppeln, die ebenfalls im Rollstuhl sitzt! So nimmt eine sehr vergnügliche romantische Komödie ihren Lauf. Jocelyn ist nicht immun gegen die Reize der fröhlichen und selbstbewussten Florence, nur verpasst er regelmäßig jede Gelegenheit, ihr seinen geschmacklosen Scherz zu beichten…. „Liebe bringt alles ins Rollen” verhehlt nicht die Absicht, einfach nur locker unterhalten zu wollen. Das gelingt wunderbar, gerade weil die Geschichte angenehm aufgeraut wirkt.

Quelle: Kino-Zeit.de

Website zum Film
liebebringtallesinsrollen-derfilm.de

Zum aktuellen Filmprogramm