Juliet, Naked

1. WocheFSK098 Min.

Eine wunderbar romantische und humorvolle Tragikomödie nach dem gleichnamigen Roman von Nick Hornby.

www.juliet-naked.de

Trailer ansehen

Regie Jesse Peretz
Besetzung Rose Byrne, Ethan Hawke, Chris O'Dowd, Lily Brazier, Ayoola Smart, Azhy Robertson, Denise Gough, Elaanor Matsuura, Thomas Gray, Phil Davies, Liliy Newmark, Nina Sosanya
Länge 98 Minuten
Land / Jahr USA/GB 2018
    • 15:30
      OmU
      20:00
    • 15:30
      20:00
    • 15:30
    • 15:30
      20:00

Über „Juliet, Naked“

„Die gelungene Leinwandadaption besticht nicht nur durch die Tiefe und den Witz ihrer Dialoge, sondern bietet auch qualitativ hochwertiges Schauspielerkino.” Programmkino.de

„Komisch, herzerwärmend und intelligent.” Los Angeles Times

„Ein herzerwärmender, wohltuender Film, eine sehr gut gespielte Geschichte mit ebenso vielen witzigen wie schmerzlichen Elementen.” Vanity Fair

„Skurriler Witz, treffsichere Dialoge, schräge Charaktere und eine gute Prise Romantik.“ Kino-Zeit.de

Annie (Rose Byrne) hat das Gefühl, dass die besten Jahre bereits hinter ihr liegen. Dabei ist sie gerade mal 40 Jahre alt. Vor allem die letzten 15 Jahre, die sie mit Duncan (Chris O’Dowd) verbracht hat, erscheinen ihr im Nachhinein als Zeitverschwendung. Denn Duncans Obsession für den verschollenen Rockmusiker Tucker Crowe (Ethan Hawke) ist weit größer als die Leidenschaft, die er für seine Freundin empfindet. Seelenverwandte sind in dem englischen Küstenort Sandcliff, wo Annie das Heimatmuseum leitet, schwer zu finden, was auch der Hauptgrund dafür ist, dass die beiden aneinander hängen geblieben sind. Als Duncan eines Tages Post von Tucker Crowes Plattenfirma bekommt, droht ihre Beziehung endgültig zu zerbrechen. Während er die frühen Demoaufnahmen für genial hält, klingen die halb garen Entwürfe in Annies Ohren ziemlich öde. Als sie ihre Kritik auf Duncans Fansite veröffentlicht, erhält sie überraschend eine Antwort – von Tucker Crowe persönlich. Der Musiker wohnt mietfrei in der Garage seiner Ex-Frau im fernen New Jersey und sieht sich als Versager, weil er sich nie um seine diversen Kinder gekümmert hat. Zwischen Annie und Tucker entwickelt sich eine E-Mail-­Affäre, von der Duncan nichts ahnt. Regisseur Jesse Peretz („Our Idiot Bro­ther“) hat aus der Buchvorlage von Nick Hornby einen warmherzigen Film mit viel Charme und Witz gemacht.

Quelle: Cinema

Zum aktuellen Filmprogramm