Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

KinderfilmFSK695 Min.

Spannend und rasant inszeniertes Superheldenabenteuer, in dem ein junges Mädchen auf einmal unsichtbar wird, nachdem es im Labor ihrer Mutter mit einer merkwürdigen geheimnisvollen Flüssigkeit in Berührung gekommen ist.

www.farbfilm-verleih.de

Trailer ansehen

Regie Markus Dietrich
Besetzung Ruby M. Lichtenberg, Anna Shirin Habedank, Lui Eckardt
Länge 95 Minuten
Land / Jahr Deutschland, Luxemburg 2018
KinderKino
So. 01.12. um 13:00 Uhr
20.10.
Heute
21.10.
Mo
22.10.
Di
23.10.
Mi
24.10.
Do
25.10.
Fr
26.10.
Sa
27.10.
So
28.10.
Mo
29.10.
Di
30.10.
Mi
31.10.
Do
01.11.
Fr
02.11.
Sa

Über „Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar“

In dem Film INVISIBLE SUE geht es um Sue, ein Mädchen, welches im wahren Leben eher unscheinbar ist, doch dann durch einen (un)glücklichen Zufall Superheldenkräfte bekommt. Da natürlich die ganze wissenschaftliche Welt an ihren Kräften Interesse findet, werden diese direkt auf die Probe gestellt, als Sue sich gegen die Forscher zur Wehr setzen muss. Wie jeder Superheld findet auch INVISIBLE SUE ihre Weggefährten, welche schnell zu Freunden werden. Werden die fantastischen Drei Sue, App und Tobi das Böse besiegen? Die Handlung wirkt etwas konstruiert, da viele klassische Superheldenfilm-Klischees genutzt werden. Zum Beispiel gibt es, wie so oft, Wissenschaftler, die durch Zufall ein Wunderserum entwickeln, welches übernatürliche Kräfte verleiht. Allerdings gibt das Konstruierte auch Struktur und hilft, der Handlung zu folgen. Außerdem wirken die Easter Eggs, welche im Film versteckt sind, besonders für Superhelden-Fans sehr charmant. Das Besondere an der Handlung ist auch noch, dass bis zum Schluss nicht klar ist, wer der Bösewicht eigentlich ist. So bleibt der Film bis zum Ende spannend. Auffällig war auch der Übergang zwischen manchen Szenen, der aus gezeichneten Comic-Elementen besteht. Der Film verweist hierdurch immer wieder auf die Comicvorlage, mit der der Film beginnt. Comics allgemein spielen in dem Film eine zentrale Rolle, was als klassisches Genre Merkmal gesehen werden kann und dem Zuschauer hilft, sich einfacher in das Superheldenuniversum zu versetzen. Die Special-Effects sind nicht besonders auffällig, was für sie spricht, da sie sich gut in den Film eingliedern. Auch bei der Musik wurde darauf geachtet, dass sie gut zum Film passt. Die Titel unterstreichen den Actionfilmcharakter, aber bleiben sonst eher unauffällig. Uns hat der Film gut gefallen, da er eine neue Art von Kinderfilm ist, welcher Action-, Superhelden- und Kinderfilm sehr gut miteinander verbindet. Wir empfehlen ihn aufgrund der komplexen Handlung ab 10 Jahren und natürlich für alle Superheldenfans.

Quelle: jugend-filmjury.com

Zum aktuellen Filmprogramm