Dilili à Paris

Animationsfilm93 Min.

In seinem neuen Animationsfilm blickt Michel Ocelot ("Kirikou et la sorcière", "Azur et Asmar") zurück auf eine der wunderbarsten Epochen der Pariser Hauptstadt. Angeführt von der charmanten Dilili wartet ein zauberhaftes Abenteuer für Jung und Alt.

Trailer ansehen

Regie Michel Ocelot
Länge 93 Minuten
Land / Jahr FR, BE, DE 2018
Cinéfête 20 OmU
Do. 23.01. um 08:45 Uhr
Cinéfête 20 OmU
Fr. 24.01. um 11:00 Uhr
Cinéfête 20 OmU
Mi. 29.01. um 13:00 Uhr
06.12.
Heute
07.12.
Sa
08.12.
So
09.12.
Mo
10.12.
Di
11.12.
Mi
12.12.
Do
13.12.
Fr
14.12.
Sa
15.12.
So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
Mi
19.12.
Do

Über „Dilili à Paris“

Die kleine Dilili stammt zwar aus Ozeanien, fühlt sich im Paris der Belle Epoque aber wie zuhause. Wäre da nur nicht der mysteriöse Kriminalfall, der die Stadt in Atem hält. Überall in Paris verschwinden Mädchen und Frauen ohne jede Spur. Zusammen mit ihrem neuen Freund Orel nimmt Dilili sich dem Fall an und sucht die Metropole nach Hinweisen ab.

In seinem neuen Animationsfilm blickt Michel Ocelot (“Kirikou et la sorcière”, “Azur et Asmar”) zurück auf eine der wunderbarsten Epochen der Pariser Hauptstadt. Angeführt von der charmanten Dilili wartet ein zauberhaftes Abenteuer für Jung und Alt.

Dieser Film ist für ein Publikum ab 7 Jahren geeignet. Achtung: Die Antagonisten des Films, die kleine Mädchen entführen, könnten die empfindlicheren Zuschauer erschrecken.

Schulklasse: Grundschule 1. – 4. Klasse (Berlin und Brandenburg bis 6. Klasse), Sekundarstufe I 5. – 10. Klasse, Sekundarstufe II 11. – 13. Klasse
Schulfach: Französisch
Schlagwort: Kreativ, Freundschaft, Kindheit, Konflikt, Ausländer, Integration, Gender

Zum aktuellen Filmprogramm