Der Flohmarkt von Madame Claire

12. WocheDramaFSK094 Min.

Tragikomödie mit einer wunderbar aufspielenden Catherine Deneuve nach einem erfolgreichen Roman der US-Autorin Lynda Rutledge

www.neuevisionen.de

Trailer ansehen

Regie Julie Bertuccelli
Besetzung Catherine Deneuve, Chiara Mastroianni, Alice Taglioni, Samir Guesmi, Laure Calamy, Colomba Giovanni
Länge 94 Minuten
Land / Jahr Frankreich 2018
21.07.
Heute
22.07.
Mo
23.07.
Di
24.07.
Mi
25.07.
Do
26.07.
Fr
27.07.
Sa
28.07.
So
29.07.
Mo
30.07.
Di
31.07.
Mi
01.08.
Do
02.08.
Fr
03.08.
Sa

Über „Der Flohmarkt von Madame Claire“

„Das liebevoll und mit leichter Hand umgesetzte Drama von Julie Bertuccelli springt zwischen den Zeiten und zeigt die Heldin auch in jungen Jahren.” Blickpunkt: Film

Madame Claire ist nicht mehr die Jüngste. Sie lebt allein in einem herrschaftlichen Haus auf dem Lande, umgeben von Erinnerungsstücken und Antiquitäten – manches sieht schon auf den ersten Blick teuer aus, darunter mechanisches Spielzeug und alte Uhren. Da Madame Claire davon überzeugt ist, den nächsten Tag nicht mehr zu erleben, trägt sie mit Hilfe einiger junger Männer aus dem Dorf ihren ganzen Hausrat einschließlich der Möbel, Gemälde, Teppiche, Puppen und Bücher in den Hof, sie hängt ein Schild ans Tor und wartet auf Kundschaft. Die lässt nicht lange auf sich warten; es spricht sich schnell herum, dass hier wertvolle Sammlerstücke verschleudert werden. Sogar Madame Claires Tochter Marie reist an, weil eine Schulfreundin sie zu Hilfe gerufen hat, die sich Sorgen um die alte Dame macht. Marie und Claire hatten viele Jahre keinen Kontakt. Ihr Verhältnis ist offensichtlich gestört. Während sich die Besucher um die Schnäppchen streiten, gehen Claire und Marie, jede für sich, auf eine Reise in die Vergangenheit, die schmerzhafte Erinnerungen weckt, aber letztlich vielleicht doch dazu führt, dass sich Mutter und Tochter wieder einander nähern können. Catherine Deneuve spielt die Madame Claire mit würdevoller Eleganz, ihre Tochter im echten Leben, Chiara Mastroianni, ist auch die Tochter im Film und die beiden Stars gemeinsam spielen zu sehen, ist ein echtes Erlebnis. Angesichts der grandiosen Besetzung und einer sehr liebevollen Ausstattung rückt die dramaturgische Gestaltung etwas in den Hintergrund.

Quelle: Programmkino.de

Zum aktuellen Filmprogramm