BlacKkKlansman

8. WocheDramaFSK12138 Min.

Spike Lee erzählt die Geschichte eines schwarzen Polizisten, der gegen den Ku Klux Klan ermittelt - Ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury beim Filmfestival in Cannes 2018

Trailer ansehen

Regie Spike Lee
Besetzung John David Washington, Adam Driver, Laura Harrier, Topher Grace, Jasper Paakkonen, Corey Hawkins
Länge 138 Minuten
Land / Jahr USA 2018

Über „BlacKkKlansman“

„Ein verdammt unterhaltsamer 70er-Jahre-Copfilm mit erstaunlich viel Humor – und gerade deshalb, treffen die Spitzen gegen das rassistische System der vergangenen hundert Jahre so besonders kraftvoll ihr Ziel.” Filmstarts.de

1972 wird Ron Stallworth die zweifelhafte Ehre zuteil, der erste schwarze Polizist in der Polizei von Colorado Springs im Bundesstaat Nevada zu werden. Auch innerhalb der Polizei herrschen noch tiefsitzende Vorurteile, doch das ist gar nichts gegen den Ku-Klux-Klan, der mit ganz gewöhnlichen Anzeigen in der Tageszeitung nach neuen Rekruten sucht. Kurzentschlossen ruft Ron die Nummer an, gibt sich als rassistischer Weißer aus, dem die Zustände im Land zuwider sind –
und wird schnell zu einem Treffen mit den lokalen Rassisten eingeladen. Aus offensichtlichen Gründen kann er nicht selbst erschienen und so schlüpft fortan sein weißer Kollege Flip Zimmermann in seine Rolle. Immer intensiver wird ihr Kontakt zum Klan, bis sie gar den damaligen Chef der Organisation David Duke treffen… Über weite Strecken inszeniert Spike Lee die auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte als groteske Komödie, betont die Absurdität der Situation, lässt die beiden ungleichen Polizisten wie in einer Buddy-Comedy agieren, die sich den tumben, rassistischen Hinterwäldlern des Klans mit Leichtigkeit erwehren. Vor allem aber benutzt er den Blick in eine historische Situation, um über das Amerika von heute zu erzählen.

Quelle: Programmkino.de

Website zum Film
upig.de

Zum aktuellen Filmprogramm