Candelaria - Ein kubanischer Sommer

232. WocheDramaFSK689 Min.

Der Fund einer Videokamera lässt die erkaltete Beziehung eines alten Ehepaares neu aufleben.

Trailer ansehen

Regie Jhonny Hendrix
Besetzung Alden Knight, Manuel Viveros, Veronica Lynn
Länge 89 Minuten
Land / Jahr CO/DE/AR/CU 2017
09.12.
Heute
10.12.
Sa
11.12.
So
12.12.
Mo
13.12.
Di
14.12.
Mi
15.12.
Do
16.12.
Fr
17.12.
Sa
18.12.
So
19.12.
Mo
20.12.
Di
21.12.
Mi
22.12.
Do
23.12.
Fr
24.12.
Sa
25.12.
So
26.12.
Mo
27.12.
Di
28.12.
Mi
29.12.
Do

Über „Candelaria - Ein kubanischer Sommer“

„Mit seinem bezaubernden Film über ein altes kubanisches Paar schafft der kolumbianische Regisseur Jhonny Hendrix Hinestroza ein kleines Juwel, das die Liebe und das Leben feiert.” epd-Film

„Anfang der 90er Jahre zerfällt die Sowjetunion. Durch eine Wirtschaftsblockade fehlt es in Kuba an Erdöl und Nahrungsmitteln. Es ist die dunkle Zeit der ‚Sonderperiode’“, gibt der Vorspann die Orientierung. Die 75-jährige Candelaria (Veronica Lynn) und ihr 76-jähriger Ehemann Victor Hugo (Alden Knight) kennen das karge Leben. Noch immer müssen beide arbeiten: er in einer Zigarrenfabrik, sie als Waschfrau im Hotel. Im herben Alltag ist den beiden die Liebe längst abhandengekommen. Dann bekommt der Beziehungsstatus durch einen Zufall plötzlich ein ziemliches Upgrade. Aktuell gehört allein den 5 frisch geschlüpften (illegal besorgten!) Küken die ganze Liebe von Candelaria. Dann fällt ihr bei der Arbeit in der Wäschekammer des Touristenhotels zufällig eine Videokamera in die Hände. Die Seniorin ist begeistert von dem Fund und macht zuhause spontan erste Aufnahmen. Der Gatte reagiert gewohnt griesgrämig. Sie solle die Kamera gefälligst wieder zurückbringen, fordert er. Von einem, der seinerseits Zigarren am Arbeitsplatz stiehlt, will sich die frischgebackene Hobbyfilmerin freilich keine Moralpredigt anhören. Die Probleme lösen sich wie von selbst, als auch Victor die Vorzüge der Videokamera kennenlernt. Durch die Linse entdeckt er seine Frau mit ganz anderen Augen – was seiner Gattin ausgesprochen schmeichelt. Gemeinsam entwickelt man die neu entdeckte Leidenschaft für den Film – und für einander. Bald turtelt das betagte Paar wie Frischverliebte… Beim Tempo geht es der aus Kolumbien stammende Regisseur Jhonny Hendrix Hinestroza bewusst recht gelassen an und so bekommt die Geschichte genügend Raum zur Entfaltung und kann in Ruhe reifen.

Quelle: Programmkino.de

Website zum Film
dcmworld.com

Zum aktuellen Filmprogramm