Ein Date für Mad Mary

FSK682 Min.

Presigekrönter und sympathischer Debütfilm um eine überraschende Romanze einer jungen Frau, die ein Date für eine Hochzeitsfeier sucht.

Trailer ansehen

Regie Darren Thornton
Besetzung Seána Kerslake, Tara Lee, Charleigh Bailey, Denise McCormack, Barbara Brennan, Siobhan Shanahan, Shauna Higgins, Kyle Bradley Donaldson, Norma Sheahan, Fionnuala Murphy
Länge 82 Minuten
Land / Jahr Irland 2016
07.07.
Heute
08.07.
Fr
09.07.
Sa
10.07.
So
11.07.
Mo
12.07.
Di
13.07.
Mi
14.07.
Do
15.07.
Fr
16.07.
Sa
17.07.
So
18.07.
Mo
19.07.
Di
20.07.
Mi
21.07.
Do
22.07.
Fr
23.07.
Sa
24.07.
So
25.07.
Mo
26.07.
Di
27.07.
Mi

Über „Ein Date für Mad Mary“

“Eine kleine, feine Charakterstudie über eine junge Frau, die sich mehr stolpernd als geradlinig durch einen Wendepunkt ihres Lebens manövriert” epd Film

“ine gelungene Mischung aus Coming-of-Age-Film, Sozialdrama und romantischer Komödie voll geerdeter Figuren, überraschender Wendungen, einem offenen Ausgang und zurückhaltendem Humor.” Spielfilm.de

“Eine durch und durch liebenswürdige Arbeit vor, die bei aller Schroffheit unsagbar sensibel ist” Kino-Zeit.de

Mary (Seána Kerslake) saß für sechs Monate im Gefängnis. Weder ihre Mutter Suzanne (Denise McCormack) noch ihre beste Freundin Charlene (Charleigh Bailey) haben sie im Knast besucht. Nun steckt Charlene, die sie seit der dritten Klasse kennt, mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen. Mary ist zwar auch eingeladen, aber ohne Begleitung und Trauzeugin ist jemand anderes. Trotzdem erfindet Mary einen Freund namens John Carter und leiert Charlene eine Begleitung aus den Rippen. Allerdings hat sie gar keinen Freund und womöglich ist Charlene ihre einzige Freundin. Darum gräbt sie einige Leute für ein Date an und beauftragt sogar eine Vermittlungsagentur. Dabei will sie niemanden kennen lernen, obwohl sie einsam ist, denn viele in der irischen Kleinstadt Drogheda nördlich von Dublin grenzen sie aus. Der einzige interessante Mensch, den Mary kennen lernt, ist die Hochzeitsfilmerin Jess (Tara Lee). Sie verschiebt für die Hochzeit sogar einen Auftritt mit ihrer Band und freundet sich mit Mary an.

EIN DATE FÜR MAD MARY ist trotz des suggestiven Titels keine romantische Komödie. Der tragikomische Humor ist vielmehr subtil. Herzstück des Films ist das Portrait einer einsamen jungen Frau, die sich mit ihrer bissig-bösen Schnauze und einem Aggressionsproblem wenig Freunde macht. Im Fokus steht auch mehr das Erwachsenwerden als die lesbische Romanze, aber genau das macht es umso prägnanter. Grundlage des Films bildet das Eine-Frau-Stück “10 Dates with Mad Mary” von (und mit) Yasmine Akram. Darren Thornton führte bereits 2010 bei der Erstaufführung Regie. Zusammen mit seinem Bruder Colin adaptierte er einige Jahre später und mit einigen Freiheiten das Theaterstück und führte bei der Verfilmung wieder die Regie. Statt Formelhaftigkeit lassen sie dem Film ihre Ecken und Kanten, wodurch der Stoff seine Vielschichtigkeit bewahrt.

Website:
www.homochrom.de

Zum aktuellen Filmprogramm