IndustrieFilm Ruhr '19 - Programm 2

Dokumentarfilmca. 180 Min.

Filmschätze aus Ruhrgebietsarchiven: Spannende und unterhaltsame Ein- und Rückblicke in die Geschichte des Ruhrgebiets bietet die diesjährige Veranstaltung IndustrieFilm Ruhr’19.

Eintritt
8 Euro je Programmblock,
Tageskarte 15 Euro
Tageskarten sind nicht online erhältlich, sondern NUR telefonisch unter 0201/439 366 33 (tägl. ab 15.00 Uhr) und direkt an der Kasse im Filmstudio (tägl. ab 15.00 Uhr)!

www.rvr.ruhr

Länge ca. 180 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2019
22.08.
Heute
23.08.
Fr
24.08.
Sa
25.08.
So
26.08.
Mo
27.08.
Di
28.08.
Mi
29.08.
Do
30.08.
Fr
31.08.
Sa
01.09.
So
02.09.
Mo
03.09.
Di
04.09.
Mi

Über „IndustrieFilm Ruhr '19 - Programm 2“

Arbeit, aber sicher!
Spannende und unterhaltsame Ein- und Rückblicke in die Geschichte des Ruhrgebiets bietet die diesjährige Veranstaltung IndustrieFilm Ruhr’19.
Zehn Archive aus dem Ruhrgebiet präsentieren zwölf historische Industriefilme aus ihren Beständen. Das Programm zeigt beispielhaft, wie vielfältig Themen, Adressaten und die Verwendung des Films durch Unternehmen und Verbände waren und sind.

Der Flyer zum Download

IndustrieFilm Ruhr ’19 – Programm 2
Sonntag, 17.11., 19.00 bis 22.00 Uhr

Die Filme des zweiten Programmteils zeigen, dass Industriefilme über ihre konkreten und ganz unterschiedlichen Entstehungszusammenhänge hinaus immer auch historische Zustände dokumentieren und zeitgenössische Wahrnehmungen, Deutungen oder Hoffnungen beinhalten. Industriefilme sind weit mehr als nur Quellen für Historikerinnen und Historiker. Sie sind anschauliche und lebendige Zeugnisse früherer Zeiten. Archive und Veranstalter freuen sich über Ihr Interesse.

Antonio
Fried. Krupp, Essen
10 Min., Farbe, 1962
Historisches Archiv Krupp, Essen

Vom Erz zur Druckplatte – Das „Kräussl-Verfahren“
W. Kräussl & Co. mbH, Oberhausen
16 Min., Schwarz-Weiß, ca. 1947–1949
LVR-Industriemuseum, Oberhausen

1. Jugendverbandstag der Industriegewerkschaft Bergbau in Bochum
Industriegewerkschaft Bergbau, Bochum
17 Min., Schwarz-Weiß, 1950
Archiv im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets, Bochum

Das Dach von Marl
Enka Glanzstoff AG, Wuppertal, und Chemische Werke Hüls AG, Marl
13 Min., Farbe, 1973
Evonik Industries AG, Konzernarchiv, Marl

Die eiskalten Affären des Adam G.
Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft (AEG), Frankfurt am Main
17 Min., Farbe, 1970
Historisches Konzernarchiv RWE, Essen

Kampf dem Berg-Druck
Auftraggeber: unbekannt
4 Min., Farbe, ca. 1928–1933
Archiv Stahlinstitut VDEh im Stahl-Zentrum, Düsseldorf

 

Veranstalter
Archiv im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets
Evonik Industries AG Konzernarchiv, Standort Marl
Filmtheaterbetriebe Hanns-Peter Hüster
Historisches Archiv Krupp
Kinemathek im Ruhrgebiet – FilmArchiv für die Region
LVR-Industriemuseum
Montanhistorisches Dokumentationszentrum/Bergbau-Archiv Bochum
Regionalverband Ruhr
RWE AG, Historisches Konzernarchiv RWE
Salzgitter AG-Konzernarchiv / Mannesmann-Archiv
Stahlinstitut VDEh im Stahl-Zentrum
sv:dok, Dokumentations- und Forschungsstelle der Sozialversicherungsträger
thyssenkrupp Konzernarchiv

Zum aktuellen Filmprogramm