Blues Brothers: Extended Version

ActionKomödieFSK12148 Min.

Zum 40. Jubiläum kommen die BLUES BROTHERS noch einmal auf die große Leinwand, in bestechender 4K-Qualität und mit 15 zusätzlichen Minuten, die noch nie im Kino zu sehen waren.

Konzert vor Filmbeginn:
Sundown
Best of Singer/Songwriter-Classics der 60er und 70er Jahre mit kleinen Ausflügen in die Gegenwart.

Trailer ansehen

Regie John Landis
Besetzung John Belushi, Dan Aykroyd, Cab Calloway, Frank Oz, James Brown
Länge 148 Minuten
Land / Jahr USA 1980
08.08.
Heute
09.08.
So
10.08.
Mo
11.08.
Di
12.08.
Mi
13.08.
Do
14.08.
Fr
15.08.
Sa
16.08.
So
17.08.
Mo
18.08.
Di
19.08.
Mi
20.08.
Do
21.08.
Fr

Über „Blues Brothers: Extended Version“

40 Jahre ist es bereits her, dass eine der kultigsten Komödien der Hollywood-Geschichte das Licht der Filmwelt erblickte. Zu diesem runden Jubiläum bringt Universal BLUES BROTHERS noch einmal auf die große Leinwand, in bestechender 4K-Qualität und mit 15 zusätzlichen Minuten, die noch nie im Kino zu sehen waren – deutsch synchronisiert von den Originalstimmen Rainer Basedow (Belushi) und Thomas Danneberg (Aykroyd).

Jake, just aus dem Gefängnis entlassen, und Elwood Blues haben einen guten Grund, ihre alte Band wieder ins Leben zu rufen. 5000 Dollar fehlen der Leitung jenes alten Waisenhauses, in dem die beiden Musiker-Ganoven aufgewachsen sind. Bei ihren turbulenten Versuchen, zu Geld zu kommen, werden die beiden binnen kürzester Zeit nicht nur von US-Nazis und der gesamten Polizei des mittleren Westens gejagt, ebenso ist ihnen eine mysteriöse junge Frau auf den Fersen, die ihnen auf immer wieder originelle Weise nach dem Lebem trachtet. Die unverwüstlichen Blues Brothers aber überleben sogar einen Live-Auftritt in einer Südstaaten-Kneipe.

Die furiose 30-Millionen-Dollar Action-Komödie par excellence, in der die legendären Blues Brothers und “Saturday Night Live”-Veteranen Dan Aykroyd und der unvergessene John Belushi halb Chicago samt Umland verwüsten. Regisseur John Landis hat neben Carrie Fisher (“Krieg der Sterne”), den Sangesgrößen James Brown, Aretha Franklin, Ray Charles, auch John Candy (“Ticket für Zwei”), Twiggy und Steven Spielberg um sein Super-Duo versammelt.

Quelle: mediabiz.de

Zum aktuellen Filmprogramm