Trafic - Tati im Stoßverkehr

FSK697 Min.

Zum 50. Jubiläum zeigen wir Jacques Tatis großartiges Spätwerk und den zugleich letzten Film mit Filmcharakter Monsieur Hulot erneut im Kino.

Trailer ansehen

Regie Jacques Tati
Besetzung Jacques Tati, Marcel Fraval, Honoré Bostel, François Maisongrosse
Länge 97 Minuten
Land / Jahr Frankreich 1971
01.07.
Heute
02.07.
Sa
03.07.
So
04.07.
Mo
05.07.
Di
06.07.
Mi
07.07.
Do
08.07.
Fr
09.07.
Sa
10.07.
So
11.07.
Mo
12.07.
Di
13.07.
Mi
14.07.
Do
15.07.
Fr
16.07.
Sa
17.07.
So
18.07.
Mo
19.07.
Di
20.07.
Mi
21.07.
Do

Über „Trafic - Tati im Stoßverkehr“

„Tatis satirische Komödie über den seltsamen Gebrauch, den Menschen vom Auto machen, unterhält mit zahlreichen köstlichen Gags und liebenswürdigem Humor. Der Film überzeugt vor allem durch seine poetische Klarheit und Reinheit, die alles ausstrahlt, was Jacques Tati am Herzen liegt: nicht die große Gesellschaftskritik, sondern die feinsinnige Mahnung, sich nicht manipulieren zu lassen von der Hektik und der Überbewertung der technischen Konsumjagd.“

Lexikon des internationalen Films

 

Monsieur Hulot ist Werbefachmann und soll ein hypermodernes Wohnmobil auf einer Automobilausstellung in Amsterdam vorstellen. Unterwegs von Frankreich nach Amsterdam kommen Hulot und seine Begleiter durch Staus, Pannen und diverse Hindernisse immer wieder vom Weg ab und verlieren nach und nach das Ziel aus den Augen. Wie in all seinen Filmen thematisiert Tati die Absurdität des Alltags, der Technik und der Moderne. In Trafic nimmt er mit seiner Komik den Irrsinn des Straßenverkehrs und den technischen Kult rund ums Auto auf’s Korn.

In seinem fünften und letzten Langspielfilm spielt Jacques Tati erneut die Rolle des Monsieur Hulot. „Trafic“ ist eine Auftragsarbeit, die er gezwungenermaßen annehmen musste, nachdem ihn sein vorheriger Film „Playtime“ durch die immensen Produktionskosten und den Kassenflop finanziell ruinierte. Doch Tati bleibt seiner Arbeit – hier erneut als Regisseur, Autor und Schauspieler – treu und stellt humorvoll Technik und Natur gegenüber.

Zum aktuellen Filmprogramm