Die Vögel

ThrillerFSK16119 Min.

Unerreichter Thriller-Klassiker von Alfred Hitchcock über ein kleines Küstendorf in Nordkalifornien, das aus unerklärlichen Gründen von außer Kontrolle geratenen Vögeln bedroht wird. Auch beim x-ten Mal ist Gänsehaut garantiert.

Trailer ansehen

Regie Alfred Hitchcock
Besetzung Rod Taylor, Jessica Tandy, Suzanne Pleshette, Tippi Hedren, Veronica Cartwright
Länge 119 Minuten
Land / Jahr USA 1963
10.08.
Heute
11.08.
Di
12.08.
Mi
13.08.
Do
14.08.
Fr
15.08.
Sa
16.08.
So
17.08.
Mo
18.08.
Di
19.08.
Mi
20.08.
Do
21.08.
Fr
22.08.
Sa
23.08.
So

Über „Die Vögel“

 

Melanie Daniels, gelangweilte Tochter eines Pressezaren, verliebt sich beim Einkaufen in der Stadt in den Anwalt Mitch Brenner und folgt ihm in dessen kleines Heimatnest an der Pazifikküste. Dort macht sie nicht nur unangenehme Bekanntschaft mit Mitchs reservierter Mutter, sondern auch mit den Vögeln der Umgebung, die sich just an diesem Tag ganz besonders unnatürlich geben. Was zunächst niemanden weiter besorgt, erwächst zum echten Problem, als die Piepmätze in militärisch anmutenden Formationen zu lebensgefährlichen Attacken auf die Menschen übergehen.

Alfred Hitchcock zeichnet verantwortlich für diesen Klassiker des Horrorfilms, und damit auch für jene Welle der Tierhorrorfilme, die dem Vögelaufstand in den späten 60er bzw. 70er Jahren folgte und unter anderem Schlangen, Ratten und sogar Regenwürmer in den Rang veritabler Gruselschergen spülte. Die Vögel blieben unerreicht (selbst Spielbergs Hai ist hier nur Zweiter), weil die Epigonen die technische Seite gern vernachlässigten: Hitchcocks Schrecken kommt nicht nur aus der Luft, sondern vor allem von der (musikfreien) Tonspur und aus der Perspektive.

Quelle: Blickpunkt:Film

 

Zum aktuellen Filmprogramm