Un homme qui crie - Ein Mann, der weint (arab./franz. OmU)

23.10.201918:30 Uhr

Le cinéma français - In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Kulturzentrum Essen

Trailer ansehen

Galerie Cinema Le cinéma français OmU FSK6

Regie Mahamat-Saleh Haroun
Besetzung Youssouf Djaoro, Dioucounda Koma, Emile Abossolo M'bo
Länge 90 Minuten
Land / Jahr Frankreich, Belgien, Tschad 2010

Preiskategorien

Einheitspreis

8,00 €

 

Der 60 Jahre alte Adam ist schwer enttäuscht, als er seinen Job als Poolboy in einem Hotel aufgeben muss, während sein Sohn Abdel seinen Posten dort behalten darf. Adam verkauft seinen Filius und Konkurrenten an die Armee, die ihn “kidnappt”, um seinen angestammten Job, der alles für ihn bedeutet, wieder zu bekommen und gleichzeitig seinen Obolus an den Militärchef des Viertels zu zahlen. Doch die Schuld lastet schwer auf ihm.

Mahamat Saleh Haroun (“Daratt”, “Bye Bye Africa”) erzäht eine Geschichte, die sich mit der prekären Situation seines Heimatlandes Tschad auseinandersetzt. Dabei macht er den nationalen Konflikt anhand eines privaten Schicksals deutlich und verzichtet auf explizite Kriegsszenen. Der Film lief 2010 im Wettbewerb des Festival de Cannes und wurde mit dem Preis der Jury belohnt.

Quelle: Blickpunkt:Film

 

Zur Veranstaltungs­übersicht