NRW-Premiere: Zwei zu Eins

22.07.202420:15 Uhr

In Anwesenheit der Regisseurin Natja Brunckhorst und der Produzenten.
Drei Freunde entdecken 1990 einen Vorrat an DDR-Mark und versuchen, ihn in D-Mark umzutauschen. Eine große Liebes- und Freundschaftskomödie über Geld und Gerechtigkeit mit Sandra Hüller, Max Riemelt und Ronald Zehrfeld.

Trailer ansehen

Lichtburg Film & Gespräch Premieren FSK6

Tickets online kaufen

Jetzt Tickets sichern
Regie Natja Brunckhorst
Besetzung Max Riemelt, Ronald Zehrfeld, Sandra Hüller, Peter Kurth, Martin Brambach
Länge 115 Minuten
Land / Jahr Deutschland 2024

Preiskategorien

Premiere

12,00 €

Halberstadt im Sommer 1990. Maren (Sandra Hüller), Robert (Max Riemelt) und Volker (Ronald Zehrfeld) kennen und lieben sich seit ihrer Kindheit. Eher zufällig finden sie in einem alten Schacht die Millionen der DDR, die dort eingelagert wurden, um zu verrotten. Die Drei schmuggeln Rucksäcke voll Geld heraus. Gemeinsam mit ihren Freunden und Nachbarn entwickeln sie ein ausgeklügeltes System, um das inzwischen wertlose Geld in Waren zu tauschen und den anrauschenden Westlern und ihrem Kapitalismus ein Schnippchen zu schlagen.

Für ihre sommerliche Komödie konnte Natja Brunckhorst auf wahre Geschehnisse zurückgreifen: Millionen von Mark der DDR wanderten zur Währungsunion in unterirdische Gewölbe nahe Halberstadt – insgesamt fast 400 Tonnen an Geldscheinen. Sicher ist, dass aus diesem Stollen Geld entwendet wurde. Bis heute weiß niemand genau, um welche Summen es tatsächlich ging. Aus dieser Vorlage entwickelte Natja Brunckhorst ihre Geschichte: ein humorvolles Abenteuer in einer Zeit, in der alles möglich schien.

Quelle: Verleih

Zur Veranstaltungs­übersicht